Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Turbine entwickelt MMO für Konsolen

Schon 60 Leute eingestellt

Herr der Ringe Online-Entwickler Turbine Entertainment arbeitet an einem MMO für Konsolen.

Dabei hilft dem Unternehmen eine 40 Millionen Dollar umfassende Investition von Time Warner, die ihrerseits damit in den MMO-Markt vorstoßen wollen.

Nach Angaben von Communications Director Adam Mersky hat man seit Beginn des Jahres mehr als 60 Mitarbeiter eingestellt. 40 weitere Stellen sind noch offen.

Das Kapital dient allerdings nicht ausschließlich zur Entwicklung eines neuen Projekts. Derzeit bereitet man etwa den Start von Herr der Ringe Online in China und Korea vor, während das Team außerdem fleißig mit der Entwicklung des Add-Ons Mines of Moria beschäftigt ist. Laut Mersky ist jedes Jahr mit einer solch umfangreichen Erweiterung zu rechnen.

Dungeons & Dragons Online schlägt sich laut Mersky ebenfalls recht passabel. Im Sommer wird man hier zum Beispiel Support für DirectX 10 ins Spiel einbauen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare