Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Unreal Engine 3 mit MMO-Support

Neue Features auf der GDC

Epic Games nutzt die diesj?hrige Game Developers Conference erneut dazu, diverse Verbesserungen seiner Unreal Engine 3 zu pr?sentieren.

Dazu z?hlt beispielsweise "Unreal Lightmass", das ein "hochqualitatives Static Lighting" mit "Next-Generation-Effekten" erm?glicht, w?hrend der neue Content-Browser den Designern die Suche in den Assets erleichtert.

"Wir haben uns angeschaut, wie einfach man das Internet mit Google durchsuchen oder Fotos auf Flickr finden kann. Anschlie?end ?berarbeiteten wir die Suche der Unreal Engine 3 dementsprechend", sagt Epics Tim Sweeney. "Das Ergebnis war eine Steigerung der Produktivit?t f?r K?nstler und Designer."

Das bei Gears of War 2 eingesetzte Programm zur Erfassung von Statistiken und Daten ist nun unter dem Namen Unreal Master Control Program (MCP) auch ein Teil der Engine. Mit Hilfe des MCP kann man zum Beispiel die Spielerzahlen erkennen oder Daten zur Hardware sammeln.

Letztendlich zeigt Epic Games China die ebenfalls neuen MMO-Funktionalit?ten des Grafikgrundger?sts.

Alle bisherigen und zuk?nftigen Lizenznehmer werden wie gewohnt von den Neuerungen profitieren k?nnen.

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare