Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wii: Keine weitere Preissenkung

'Auf keinen Fall'

In Zukunft solltet ihr erstmal "auf keinen Fall" mit einer weiteren Preissenkung von Nintendos Wii rechnen.

"Wir haben 34 Monate ohne Preissenkung durchgehalten. Zum Preis von 249 US-Dollar konnten wir in den USA 20 Millionen Kunden erreichen. Die nächste Gruppe sprechen wir mit den 199 Dollar an. Wir konnten bereits nach gerade mal einer Woche sehr starke Resultate auf dem Markt beobachten", sagt Nintendo of Americas Präsident Reggie Fils-Aime im Interview mit CNBC.

Anstatt durch eine Preissenkung möchte man die Verkaufszahlen viel mehr durch Innovationen und neue Erfahrungen steigern. "Das ist unsere Lösung für die derzeitige Wirtschaftslage", erklärt Fils-Aime. Als Beispiel führt er den Vitality Sensor auf.

Mit Engpässen sei in diesem Weihnachtsgeschäft aber nicht zu rechnen: "Wir sind vorbereitet. Wir haben eine gewaltige Menge an Produkten in unserem Lager. [...] Wir erwarten keinerlei Engpässe bei unseren Produkten. Sollte das dennoch der Fall sein, hätte ich dieses Problem zwar sehr gerne, aber das wird in diesem Jahr nicht passieren."

Die Kunden seien laut Fils-Aime definitiv Fall bereit, ihr Geld auszugeben, sofern sie denn dafür genügend Gegenwert bekommen. "Wir sagen das, weil wir diese Erfahrung mit dem Nintendo DSi im April gemacht haben. Wir konnten bereits 2,2 Millionen Stück verkaufen, also haben wir mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft ein sehr gutes Gefühl."

"Wir definieren den Wert als das, was man für sein Geld bekommt. Mit der Wii und der Preissenkung von 50 US-Dollar bekommt man eine Menge mehr."

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare