Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

XMG Apex 15 MAX erhält ein Hardware-Update auf AMD Ryzen 5000

Aus E20 mach E22.

Im März 2020 kam der XMG Apex 15 MAX auf den Markt - damals noch der erste Laptop mit einem Ryzen-Desktop-Prozessor für den AM4-Sockel. Heute bestätigt XMG ein Hardware-Upgrade dieses Laptops.

Statt E20 heißt es nun E22

Neu im aktuellen Laptop-Modell ist der B550-Mainboard-Chipsatz mit besseren Komponenten. So finden wir eine Nvidia RTX 3060 oder 3070 in dem neuen Laptop, die per PCI Express 4.0 angebunden sind. Zwei M.2-Slots für SSDs, zwei RAM-Steckplätze für bis zu 64 GB DDR4-3200-Arbeitsspeicher und 62-Wh-Akku gehören zur Ausstattung.

Bei den Prozessoren gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten, denn der XMG Apex 15 setzt auch diesmal wieder auf die Desktop-Versionen der CPU. Vom Hersteller selbst empfohlen werden Konfigurationen mit Ryzen 9 5900X, Ryzen 7 5700X oder Ryzen 5 5600X.

Auch ein Modell mit AMD Ryzen 9 5950X steht zur Verfügung, dieses sollte allerdings nur von Experten konfiguriert werden.

Damit die starken Desktop-Versionen der Prozessoren zuverlässig im Laptop laufen, musste XMG einige Anpassungen am System vornehmen. Modifikationen am BIOS und der Firmware der MPS-VRMs waren hierfür nötig.

Dieser Laptop von XMG soll als Desktop-Ersatz dienen und kann selbst konfiguriert werden.

In Cinebench-Tests erreicht die Ryzen 9 5950X 582 Punkte im Single-Core und 6045 im Multi-Core. Die 5900X liefert mit 583 (Single) und 6350 (Multi) das beste Ergebnis der CPUs ab.

Äußerlich bleibt der Apex der Alte

Neben den inneren Werten bietet das XMG keinerlei Veränderungen. Wie auch das 2020er-Modell besitzt das Apex 15 einen 15,6 Zoll großen FHD-Bildschirm mit IPS-Panel und 240 Hz. Insgesamt könnt ihr bis zu drei externe Monitore anschließen.

Mit WiFi 6 und Ethernet-Port habt ihr flexible Möglichkeiten das Internet zu nutzen und auch zwei USB-A-3.2-Ports, USB-A 2.0, einen microSD-Kartenleser sowie Kopfhörerausgang und separater Mikrofoneingang komplettieren das Paket.

Das Basis-Modell mit AMDs Ryzen 5 5600X Desktop-CPU, Nvidia GeForce RTX 3060, 16 (2x8) GB DDR4-3200 und einer 500 GB große Samsung 980 bekommt ihr für 1.399 Euro. Wollt ihr eine RTX 3070 oder einen besseren Prozessor, müsst ihr ein paar Euro draufzahlen.

Auf der offiziellen Website von XMG könnt ihr euch euren Traum-Laptop zusammenstellen.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare