60 Bilder pro Sekunde: Carmack demonstriert Rage auf dem iPhone

Zwei Titel angekündigt

id-Software-Technikguru John Carmack hat auf der Quakecon eine frühe Version von Rage auf dem iPhone gezeigt. Die id Tech 5 Engine begeisterte aufgrund ihrer außerordentlichen Skalierbarkeit auch im Hosentaschenformat.

Die Demo lief auf dem iPhone 4 in 60 Bildern pro Sekunde und sah einfach fantastisch aus, wenn man dem Video der Präsentation, das bei Kotaku zu sehen ist, glauben darf. Auch auf dem 2G soll man den Titel noch zum Laufen bekommen.

Das fertige Spiel werde eine Framerate besitzen, die der von Doom Classic ähnelt, aber über der von Doom Resurrection liegt.

Carmack sagte, dass die optische Qualität es mit Titeln aus der letzten Hardware-Generation aufnehmen könne und wir sind geneigt, ihm zu glauben. Diese Technologie-Demo wird als Basis für einen günstigen Rage-Titel dienen, der noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Allerdings handele es sich dabei eher um eine Spielerei, um die Leute zu Reaktionen der Marke „oh mein Gott, sie dir das mal an" zu verleiten, wie Carmack verriet. Zeitgleich zur Veröffentlichung des Hauptspiels soll dann schließlich ein umfangreicheres Rage-Spiel auf der Apple-Hardware erscheinen.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading