Cryptics Emmert: Auch Star Trek Online könnte free to play werden

Wenn Champions Online Erfolg hat

Auch Cryptics Star Trek Online könnte in Zukunft ein Free-to-play-Titel werden. Erst vor kurzem hatte man angekündigt, dass Champions Online ab dem kommenden Jahr kostenlos spielbar ist.

"Ich bin sicher, die Leute fragen sich, ob wir es mit Star Trek tun werden. Die Frage ist aber, wie gut es bei Champions laufen wird", so Emmert im Gespräch mit Eurogamer. "Funktioniert es oder nicht?"

"Derzeit haben wir uns bei Star Trek noch nicht dafür oder dagegen entschieden. Wenn die Leute wollen, dass Star Trek free to play wird, dann spielt Champions und helft dabei, es zu einem großen Erfolg zu machen, da das eine starke Botschaft wäre."

"Wenn wir Turbines Erfolg erreichen, wäre es sicherlich eine Diskussion wert."

Letztendlich entscheiden aber mehr Leute als nur Emmert darüber: "Bei dieser Entscheidung haben mehr Personen als nur ich etwas zu sagen und ich kann nicht einfach sagen, dass es automatisch so kommen würde."

"Wir hoffen auf einen ähnlich großen Erfolg wie bei DDO", verrät Emmert. "Das wäre großartig, allerdings sage ich auch nicht, dass wir uns darauf verlassen."

"Anders ausgedrückt: Ich werde nicht sagen, dass wir das schaffen oder am Ende sind, wenn wir nicht fünfmal so viel Umsatz bekommen - oder was auch immer Turbine erreicht hat. Wir hoffen einfach nur, dass wir das Spiel öffnen und die Fanbasis vergrößern können, wir warten einfach ab. Ich fände es toll, wenn wir ihr Ergebnis wiederholen, aber hey, wenn das nicht passiert, dann passiert es nicht."

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Sniper Ghost Warrior Contracts lockt im November nach Sibirien

Streicht die Open-World des überforderten Vorgängers.

Epic Games gründet mit Turrican- und Rogue-Squadron-Leuten ein neues Studio in Köln

Factor-5-Urgesteine Julian Eggebrecht und Achim Moller an Bord.

Das nächste Tetris-99-Crossover-Event lädt Fire Emblem: Three Houses zum Steinestapeln ein

Während der neue Teil der Taktik-Saga seine eigenen Verkaufsrekorde bricht.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading