Crysis 2: Mod-Tools im Sommer

Für neue Maps, Items und co.

Mod-Tools für Cryteks Shooter Crysis 2 sollen "Anfang Sommer" erscheinen.

Wie Cryteks CEO Cervat Yerli in einem offenen Brief erklärt, wird man damit unter anderem eigene Maps, Items und andere Inhalte für Crysis 2 erstellen können.

"Wir möchten sehen, was ihr Jungs mit der CryENGINE 3 anstellen werdet und wir hoffen, dass wir so begeistert davon sein werden wie das in den vergangenen Jahren der Fall war", schreibt er.

Im August soll dann ein CryENGINE 3 Dev-Kit folgen, sofern man sich noch intensiver damit beschäftigen möchte. Somit bekommt man etwa Zugriff auf den C++ Code, Content Exporter, Shader Codes und dergleichen. Teams sollen damit "komplette Spiele" für den PC entwickeln können.

Runterladen kann man es kostenlos, aber wenn man damit verdienen möchte, werden natürlich Lizenzgebühren fällig.

"Wenn ihr euer Spiel kommerziell veröffentlichen wollt, würden wir euch gerne dabei helfen", erklärt Yerli. "Wenn ihr den traditionellen, kommerziellen Weg mit eurem Produkt gehen wollt, bieten wir euch ein innovatives Lizenzmodell mit niedrigen Kosten an, sofern ihr es digital veröffentlichen möchtet."

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading