Bericht: Neues Wing Commander in Arbeit

Von und mit Chris Roberts

Chris Roberts werkelt derzeit möglicherweise an einen neuen Wing Commander. Zumindest gibt es gleich eine Reihe von Hinweisen darauf, wie Wing Commander CIC berichtet.

In einem Artikel der Detroit News vom April 2011 hinsichtlich möglicher Steuererleichtungen werden etwa Chris Roberts und eine Firma namens Bl!nk Media International erwähnt, die mit 112 Mitarbeitern und Ausgaben von 31,1 Millionen Dollar plant.

Das Interessante daran: Wirft man einen Blick auf LinkedIn, ist Roberts tatsächlich Bl!ink Medias Chief Creative Officer. Darüber hinaus wird das Projekt in dem Artikel von Detroit News als "Videospiel" betitelt, außerdem sollen Mark Hamill, Malcolm McDowell, Tom Wilson und John Rhys-Davies beteiligt sein - sicherlich keine unbekannten Namen für Serien-Veteranen.

Ein separater Bericht des Michigan Film Office für Steuererleichterungen vom Juli 2011 betiltelt das Projekt unterdessen direkt als "Wing Commander", als Unternehmen wird Wing Commander Productions, Inc. angegeben, die Firma, mit der Roberts 1999 den Wing-Commander-Film produziert hatte.

Und schließlich wird in einem weiteren Artikel vom Mai 2011 nochmal darauf eingegangen. Auch hier bezeichnet man besagtes Projekt von Roberts direkt mit dem Namen Wing Commander.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading