Electronic Arts' FIFA 12 hat sich weltweit in der ersten Woche 3,2 Millionen Mal verkauft.

Die Daten basieren auf "internen Schätzungen" des Unternehmens und machen das Spiel somit zum größten Launch in der Geschichte von EA Sports. Im Vergleich zum letztjährigen FIFA entspricht das zudem einer Steigerung von 23 Prozent.

Darüber hinaus verzeichnete man am 1. Oktober den bisher belebtesten Tag in Bezug auf Online-Gaming bei EA Sports. Demzufolge fanden 10 Millionen Spielesessions statt, 8 Millionen davon in FIFA 12.

Weitere Informationen zum Spiel bekommt ihr in unserem Test zu FIFA 12.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

FIFA 12

Das nächste Spiel ist immer das nächste

EA stellt FIFA 12 und FIFA 13 ein

Zeit für ein Upgrade.

FIFA 12: EA schließt Online-Server im Februar

Betrieb nicht mehr praktikabel.

Battlefield 5 - Der Zweite Weltkrieg ohne Season Pass

Teamarbeit und physikalisch korrekt fliegende Mauern.