Erste Details zu Assassin's Creed 3

Nutzt neue Engine, kommt im Oktober

Ubisoft hat Assassin's Creed 3 am Abend formell angekündigt.

Das Spiel soll am 31. Oktober für PlayStation 3, Xbox 360, PC und Nintendos Wii U erscheinen und wird von Ubisoft Montreal in Zusammenarbeit mit sechs weiteren Ubisoft-Studios entwickelt

Wie bereits letzte Woche bestätigt wurde, spielt das Ganze zur Zeit der Amerikanischen Revolution, neuer Held ist Ratohnaké:ton, der teils uramerikanischer und teils englischer Abstammung ist und sich selbst Connor nennt.

Assassin's Creed 3 nutzt dabei die neue Ubisoft-AnvilNext-Engine, der Publisher verspricht "einen Durchbruch in optischer Qualität, Charaktermodellen und künstlicher Intelligenz".

"Assassin's Creed 3 bietet das bisher umfangreichste Setting der Assassin´s Creed-Serie, einen neuen spannenden Helden und sehr viel mehr Gameplay", sagt Yves Guillemot, CEO von Ubisoft. "Unabhängig davon, ob man ein jahrelanger Assassin's Creed-Fan oder Neueinsteiger ist - Spieler werden vom Umfang und den Mysterien des neuen Assassin's Creed 3 begeistert sein."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading