Synchronsprecher bestätigt Entwicklung von Army of Four

Danke sehr!

Joe Flanigan, bekannt aus Stargate: Atlantis, ist offensichtlich neu im Spiele-Business, denn wie es den Anschein hat, hat er aus Versehen den bisher unangekündigten Nachfolger zu Army of Two angekündigt.

"Ich habe gerade unterschrieben, das neue AO4-Videospiel für Electronic Arts zu machen. Ein Ableger von Battlefield. Endlich halten mich meine Kinder wieder für cool", steht es auf seinem Twitter zu lesen.

Später korrigierte er noch den Battlefield-Lapsus, der wohl daher rührt, dass das Spiel - wenn man fernen Buschtrommeln aus dem letzten Jahr Glauben schenkt - auf der Frostbite-2-Engine basiert:

"Tatsächlich zeigt die Tatsache, dass ich die Spiele wohl irgendwie durcheinandergebracht habe, wie entschieden uncool ich bin. Gott sei Dank lesen meine Kinder kein Twitter."

Der Titel selbst legt unterdessen nahe, dass Electronic Arts die Spielerzahl des angeblich bei Visceral Montreal entstehenden Koop-Shooters verdoppelt hat.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading