John Romero hat Pläne für einen neuen Shooter

Kein Daikatana-Sequel

John Romero hat sich anscheinend noch nicht ganz aus dem Shooter-Genre zurückgezogen und arbeitet womöglich an einem neuen Titel.

Über Twitter wurde er gefragt, ob er Old-School-Shooter aufgegeben habe.

"Definitiv nicht! Ich habe Pläne...", antwortet Romero auf seinem Twitter-Account.

Direkt im Anschluss widerlegte er Gerüchte bezüglich eines Nachfolgers zu Daikatana.

"Es wird kein DK2 geben!", schreibt er.

John Romero arbeitete an den Genre-Urvätern Wolfenstein 3D, Doom, und Quake. Nachdem er id Software verließ, gründete er Ion Storm und veröffentlichte 2000 das von Fans sehnlichst erwartete Daikatana, das leider weit hinter den Erwartungen zurückblieb.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading