Battlefield 3: Erste Details zum Aftermath-DLC

Bringt wie üblich neue Karten, Fahrzeuge, Aufgaben und einen frischen Spielmodus mit sich.

Auf der Battlefield-Webseite hat Electronic Arts erste Details zum Aftermath-DLC für Battlefield 3 verraten, der voraussichtlich im Dezember erscheinen wird.

1

Schauplatz von Aftermath sind demnach die verwüsteten Bezirke, Straßen und umliegenden Dörfer von Teheran nach einem Erdbeben.

Man verspricht vertikale und horizontale Kämpfe, während sich euch infolge des Erdbebens vielerorts Deckung bietet und stark modifizierte militärische und zivile Fahrzeuge zum Einsatz kommen.

Insgesamt sind vier neue Stadtkampf-Karten geplant, ebenso ein neuer Spielmodus (noch keine näheren Angaben dazu), Aufgaben, Achievements und Dog Tags.

Bevor Aftermath an den Start geht, steht aber erst einmal Armored Kill im September auf dem Programm.

Wie bereits bekannt, bietet diese Erweiterung folgende neue Inhalte:

  • Radikale Fahrzeugschlachten auf vier neuen Karten
  • Enthält die größte Karte in der Geschichte von Battlefield
  • Neue Fahrzeuge, darunter Panzer, ATVs und mobile Artillerie
  • Schaltet fünf neue Fahrzeuge frei und nutzt sie dann auch im Hauptspiel
  • Verdient euch 20+ Freischaltungen für die neuen Fahrzeuge in Armored Kill
  • Neuer Spielmodus Panzer-Übermacht
  • Alle sechs Spielmodi auf allen Karten spielbar

Battlefield 3: Armored Kill - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading