Mikami: 'Derzeit gibt es keine wirklich echten Survival-Horror-Spiele'

Sein neues Projekt The Evil Within soll für Wow-Erlebnisse sorgen.

Für Resident-Evil-Schöpfer Shinji Mikami gibt es derzeit „keine wirklich echten Survival-Horror-Spiele" auf dem Markt.

Sein jüngstes Projekt The Evil Within - vorher als Projekt Zwei bekannt - wurde gerade erst vorgestellt und im Interview mit IGN sprach Mikami darüber, dass er einfach ein weiteres, wirklich erschreckendes Survival-Horror-Spiel machen will.

„Für mich geht es darum, dass der Spieler den Controller in die Hand nimmt und wahrhaftig sagen kann, 'wow, so ein erschreckendes Spiel habe ich seit einer Ewigkeit nicht mehr gespielt!' Genau darauf liegt unser Fokus", sagt er.

„Für mich persönlich ist der Grund dafür, zum Survival-Horror zurückkehren, dass das Genre gänzlich zur Action verkommt. Es gibt derzeit keine wirklich echten Survival-Horror-Spiele in der Welt. Das ist für mich die größte Motivation."

Die Geschichte des Spiels soll sich laut Mikami um drei Ermittler drehen, die zu einem Irrenhaus gerufen werden, in dem es zu einem Massenmord kam. Ein wenig später wird einer der Hauptcharaktere bewusstlos geschlagen und wacht woanders auf, ohne genau zu wissen, wo er sich befindet.

Für die Kämpfe will man sich auf ein paar grundlegende Waffen wie Messer, Äxte oder Handfeuerwaffen beschränken. Ebenso kann man Fallen bauen. „Schwere Waffen" wie zum Beispiel Maschinengewehre soll es hingegen nicht geben.

Erscheinen wird The Evil Within im kommenden Jahr für PC, Current- und Next-Gen-Konsolen.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (19)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (19)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading