Bericht: 2K-Czech-Studio in Prag wird heute geschlossen

Quelle spricht von 'schlechter Verwaltung' des Studios.

2K Czechs Niederlassung in Prag soll offenbar heute geschlossen werden.

Bereits vor kurzem hatte Publisher 2K bestätigt, dass es dort Umstrukturierungen gibt. Gegenüber VG247 spricht eine anonyme Quelle nun davon, dass das Studio einfach „schlecht verwaltet" wurde.

Einige der Mitarbeiter des Studios sollen künftig beim 2K-Czech-Hauptquartier in Brünn sowie in 2Ks Studio im kalifornischen Novato arbeiten. Außerdem würden die Warhorse Studios (Kingdom Come: Deliverance) einige der Mitarbeiter aufnehmen.

Der Quelle zufolge habe 2K das Studio in Prag einfach schlecht verwaltet und wollte demnach auch die lokale Kultur nicht verstehen. Man behandle Tschechien wie ein Land der dritten Welt, heißt es.

2K Czech soll Gerüchten zufolge an Mafia 3 für die neuen Konsolen arbeiten. Ob das tatsächlich der Fall ist und inwiefern die Schließung des 2K-Czech-Studios in Prag womöglich Einfluss darauf hat, ist unklar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading