Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Mission 43: Im Tode erstrahlt

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Komplettlösung: Snakes dramatischste Mission im Schnelldurchlauf.

Mission 43: Im Tode erstrahlt

Missionsaufgaben:
1.Die Person entdeckt, von der die Übertragung gesendet wurde.
2. Die Infizierten eliminiert.

Warnung: Sofern ihr nicht das Butterfly-Symbol in eurem Emblem tragt, wird euch Quiet mit dem Abschluss dieser Mission aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr zur Verfügung stehen. Das ist natürlich im Verlauf ihrer Geschichte so vorgesehen und ist für einen spannenden Höhepunkt gut. Aber ihr solltet das schon wissen, für den Fall, dass ihr vorhabt, ältere Missionen mit ihrer Unterstützung noch einmal zu spielen. Ist das der Fall, solltet ihr das unbedingt erledigen, bevor ihr Mission 43 spielt.

Diese Mission schaltet sich frei, nachdem ihr Mission 41 absolviert und anschließend eine weitere Mission oder eine Reihe Nebenoperationen gespielt habt. Es ist nicht zwingend erforderlich, die [Extrem]-Version von Metallische Archaeen zu spielen (Mission 42), um "Im Tode erstrahlt" freizuschalten.

Dies ist eine sehr lineare Story-Mission, in der ihr eigentlich nicht viel falsch machen könnt. Demzufolge gibt es am Ende auch keine Missionsbewertung. Nachdem auf der Quarantänestation auf einmal wieder ein Ausbruch der Parasiten zu beklagen ist, muss Big Boss einer rätselhaften Übertragung auf den Grund gehen. Dazu begebt ihr euch ins Innere der Quarantänestation und werdet Zeuge unfassbarer Leiden. Es ist wichtig, dass ihr auf eurer Suche nach dem Ursprung der Übertragung keinen der schwer erkrankten Mother Base Mitarbeiter tötet, so sehr sie auch euer Mitleid wecken mögen.

Arbeitet euch durch die grausigen Szenen nach oben bis unters Dach vor, wo ihr den Wissenschaftler entdeckt, der für die Übertragung verantwortlich war. Offenbar hat er ein Gerät entwickelt, mit dem man die Stimmbandparasiten erkennen kann. Rüstet das Gerät aus, als wäre es ein Nachtsichtgerät und ihr werdet in den Hälsen Infizierter ein gelbliches Glühen erkennen. Jetzt kommt es, wie es kommen musste: Snake muss jeden einzelnen seiner Infizierten Untergebenen erlösen, denn die Stimmbandparasiten wecken in ihnen ein unglaubliches Verlangen, nach draußen zu gelangen - natürlich, um die Infektion weiter zu verbreiten. Das ist ein Verhalten, dass man von Schnecken kennt, die von gewissen Parasiten befallen wurden, daher die Anspielung des Forschers ("Ich bin keine Schnecke").

Weiter mit Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Mission 44: [Ohne Entdeckung] Pechschwarz, S-Rang.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Metal Gear Sold 5: The Phantom Pain - Hauptmissionen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Komplettlösung.

Die Tür nach draußen ist durch den Brand fürs erste gesichert. Ihr müsst euch also zurück nach unten durcharbeiten und jeden einzelnen infizierten dabei töten. Es gibt buchstäblich keinen anderen Weg, diese Mission zu spielen, also macht kurzen Prozess mit ihnen, es gibt keinen Grund, dass sie mehr als nötig leiden. Im Erdgeschoss wollt ihr vermutlich schnell aus dieser Hölle entfliehen, aber ihr müsst noch eine Etage tiefer, denn hier könnt ihr jetzt einen Raum betreten, in dem sich eine ganze Reihe infizierter eingeschlossen hat, die ihr Schicksal heldenhaft bereitwillig euch überantworten. Erlöst sie respektvoll von ihren Leiden. Dann findet ihr in der Ecke hinter ihnen einen letzten Soldaten, der anscheinend gesund ist.

Tragt ihn zurück zum Ausgang, wo eine Zwischensequenz einsetzt. Danach tut ihr, was ihr tun müsst und eine der tragischsten Mission der Spielegeschichte ist geschafft.

Für einen S-Rang...

Ihr werdet in dieser Mission nicht bewertet, daher gibt es weder zusätzliche Missionsaufgaben noch abweichende Möglichkeiten, diesen Level zu absolvieren. Es wäre bei einem derart traurigen Level auch nicht anders angebracht gewesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

The Last of Us 2 - Komplettlösung und Tipps

Die vollständige Lösung mit Artefakten, Sammelkarten, Münzen und vielem mehr!

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

Animal Crossing: New Horizons - Früchte und Materialien bekommen

Alle Rohstoffe und wo und wie oft ihr sie bekommt.

Animal Crossing: New Horizons - Lösung, Tipps und Tricks

Virtueller Urlaub auf der eigenen Trauminsel.

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading