Drone Champions League will Realturnier und Videospiel verschmelzen

Qualifikation im Spiel, Rennen an Realschauplätzen.

Nachdem man heute kaum mehr einkaufen kann, ohne sich an Stapeln von futuristischen Miniaturhubschraubern vorbeizuquetschen, kommt es wohl nicht überraschend, dass die agilen Flattermänner nun auch auf die Videospielwelt abzielen: Die frisch aus der Taufe gehobene Drone Champions League will für ihre nächstjährige Saison spielebegeisterte Drohnenpiloten mit dem dazugehörigen PC-Titel ins Boot holen.

Im August fand das erste Flugdrohnen-Rennen vor der malerischen Kulisse der Burg Ehrenberg in Österreich statt. 40 internationale Teilnehmer mit ihren bis zu 140 Stundenkilometern schnellen Drohnen machten das Event unter sich aus. Für 2017 will man im Rahmen einer kompletten Saison 10 Live-Rennen abhalten.

Um hier mehr für mehr Konkurrenz zu sorgen, entwickelt die Drone Champions League in Zusammenarbeit mit Sproing das Drone Champions Game, bei dem man sich auf virtuellen Versionen der Strecken schon am Computer für die Teilnahme an den Live-Rennen qualifizieren kann.

Wenn man den In-Game-Bildern Glauben schenkt, macht das Resultat einen zumindest technisch sehr ordentlichen Eindruck und könnte Freunden von Take on Helicopters oder frisch gebackenen Drohnen-Enthusiasten gefallen.

Drone Champions Game - Teaser

Das Spiel ist für 2017 geplant, soll free-to-play sein und sogar VR-Brillen unterstützen. Welche das sind, ist bisher nicht genauer definiert. Angesichts der droh(n)enden Motion Sickness dürfte die Mehrheit der Spieler aber vielleicht ohnehin mit der konventionellen Monitorausgabe besser bedient sein.

Ob's was wird? Sehen wir dann. Aber es ist zumindest ein interessanter Ansatz, wie hier versucht wird, Spiel- und Real-Wettbewerb zu verschmelzen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading