Gaming-Aid-Stipendium: Bewerbungen ab dieser Woche möglich

Bis Ende März.

Die Bewerbungsfrist für das Gaming-Aid-Stipendium von Gaming-Aid e.V. beginnt am 10. Februar.

1

Bis zum 31. März 2018 können sich interessierte Studenten für das Programm bewerben.

"Im Rahmen des Stipendiums fördert Gaming-Aid e.V. zum Wintersemester 2018/19 bedürftige und talentierte Studierende des Fachbereichs Game Design sowie verwandter, Game-bezogener Studiengänge. Die Höhe des jeweiligen Stipendiums orientiert sich flexibel am Finanzbedarf des Studierenden", heißt es.

Für eine Bewerbung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Bewerber müssen die Hochschulzugangsberechtigung eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union erworben haben.
  • Sie müssen bedürftig im Sinne des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) sein.
  • Gefördert wird neben der Bedürftigkeit auch das individuelle Talent. Daher müssen die Bewerber ihre Motivation für das Games-Studium schriftlich erläutern und das Schreiben der Bewerbung beifügen.
  • Darüber hinaus wird zusätzliches soziales Engagement (gemeinnützige Vereine, soziale Projekte, NGOs, etc.) positiv bewertet.

Weitere Details findet ihr hier. Der Auswahlprozess findet zwischen April und Juli statt, über das Ergebnis werden Bewerber bis zum 31. Juli informiert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading