Fortnite: Rund 69 Prozent der Spieler haben Geld für In-Game-Käufe ausgegeben

Im Durchschnitt 85 Dollar.

Rund 69 Prozent der Fortnite-Spieler haben schon Geld für In-Game-Käufe ausgegeben.

Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie von LendEDU, für die 1.000 Spieler befragt wurden, die regelmäßig (sechs bis zehn Stunden pro Woche) Fortnite spielen (via GamesIndustry).

58,9 Prozent des Geldes flossen dabei in Outfits oder Charaktere, 18,06 Prozent in Gleiter, 13,52 Prozent in neue Harvesting-Tools und 9,52 Prozent in Emotes oder Tänze.

Durchschnittlich gaben diese 68,8 Prozent der Spieler übrigens einen Beitrag von 84,67 Dollar aus.

Der Studie zufolge weiß einer von fünf Käufern, dass sich dadurch keinerlei Vorteile im Gefecht ergeben. Epic weist beim Kauf explizit darauf hin, dass die Gegenstände nur kosmetische Veränderungen mit sich bringen.

Für knapp ein Drittel der Spieler (36,78 Prozent) ist Fortnite das erste Spiel, für das sie In-Game Geld ausgeben.

Berichten zufolge erzielte Fortnite alleine im Mai mehr als 300 Millionen Dollar Umsatz.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading