Devil's Hunt: Actionspiel mit Engeln, Dämonen und erstem Teaser-Trailer angekündigt

Devil May try. 

Das frisch gegründete polnische Studio Layopi Games kündigt mit Devil's Hunt sein Debütspiel an und nein, die Ähnlichkeiten zu Devil May Cry hören nicht beim Namen auf.

Fangen wir beim Protagonisten an: Desmond ist ein Dämon-Engel-Hybrid und als solcher praktischerweise mit den Fähigkeiten beider Lager ausgestattet. Es steht ihm allerdings frei zu entscheiden, für welche Seite er seine Superkräfte einsetzt. Im Laufe des Spiels soll er im konstanten Zwiespalt mit sich und seiner Vergangenheit stehen, da ihn sowohl Dämonen als auch Engel für ihre Zwecke einspannen wollen.

Diesen Kampf trägt Desmond natürlich nicht allein mit seinen Kopf, sondern auch seinen Fäusten, Füßen und wer weiß was noch allem aus. Devil's Hunt fuße auf einem "robusten Skill- und Kombosystem" (via PCGamer), wie es für Third-Person-Actionspiele dieser Art typisch ist. Um auf jede Situation angemessen reagieren zu können, steht es euch frei, Fertigkeitspunkte jederzeit neu zu verteilen.

Während seiner Selbstfindungsreise macht Desmond unter anderem in der Hölle sowie in der USA der Gegenwart Station (nicht, dass beide Schauplätze aktuell wahnsinnig leicht zu unterscheiden wären). Auch eine "antike Stadt" steht auf dem Reiseplan. In dieser Zeit sollt ihr nicht nur etliche Kämpfe bestreiten, sondern zudem ein paar Rätsel lösen.

Das klingt zugegebenermaßen nach weitestgehend bekannten Versatzstücken und auch der erste Teaser-Trailer ist dahingehend keine große Hilfe. Ungewöhnlich ist allerdings die Entstehungsgeschichte des Spiels. Das Studio Layopi Games wurde nämlich vom polnischen Autor Paweł Leśniak gegründet, der damit seinen ersten Roman "Równowaga" als Videospiel adaptieren will. Viel Erfolg dabei.

Devil's Hunt soll 2019 für PS4, PC und Xbox One erscheinen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Gregor Thomanek

Gregor Thomanek

Freier Redakteur

Trinkt gern Kaffee und liebt Videospiele, im Idealfall beides auf einmal. Ist für alles zu haben, was aus Japan kommt. Hat nie Herr der Ringe gesehen und findet, das sollte auch so bleiben. Gründet irgendwann einen Ryan-Gosling-Fanclub. Hat seine Katze "Yoshi" genannt, bereut nichts. Konsolenkind.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading