PS4-Besitzer haben zum Teil Erfolg damit, eine Rückerstattung für ein digitales Exemplar von Anthem zu erhalten.

Dabei geht es um Abstürze des Spiels. Patch 1.03 sollte diese eigentlich beheben, für manche Nutzer scheint es aber nach wie vor ein Problem zu sein - sowohl auf PS4 als auch auf Xbox One (via VG247).

In einem Reddit-Beitrag berichten Nutzer von Erfahrungen mit der Anforderung einer Rückerstattung.

"Sony kennt das Problem und bietet eine komplette Rückerstattung von Anthem ohne Fragen an", schreibt SoundAndFury87. "Das dauerte keine fünf Minuten."

Ein zweiter Nutzer gab im Support-Chat an, dass er sich sorgen mache, das Spiel könne seine Konsole beschädigen. "Sie halfen sofort und ohne Probleme", sagt er. "Ich machte nur ein paar Angaben zum Account, die sich brauchten, und dann erhielt ich eine Rückerstattung."

Bei anderen lief es weniger erfolgreich: "Ich habe es mit dem Sony-Support (Chat) versucht und erhielt keine Rückerstattung", schreibt ka13b. "Für die meisten von uns scheint es nicht zu funktionieren."

Ein anderer Nutzer gibt an, dass der Sony-Support ihm einfach geraten hätte, es nicht mehr zu spielen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs