Wargroove: Neues Update lässt euch Checkpoints festlegen und überarbeitet die Schwierigkeitsgrade

Umfangreich.

Heute erscheint auf allen Plattformen ein umfangreiches Update für den Indie-Titel Wargroove.

Dieses ermöglicht es euch, im Kampagnenmodus in einer Mission einen Checkpoint festzulegen.

Werdet ihr besiegt, habt ihr die Chance, es von diesem Checkpoint aus erneut zu versuchen. Es ist möglich, jederzeit einen Checkpoint festzulegen, aber es ist nur einer gleichzeitig aktiv. Legt ihr einen neuen fest, wird der vorherige überschrieben.

Darüber hinaus haben die Entwickler die Schwierigkeitsgrade überarbeitet. Mit Story, Easy, Medium, Hard (Standard) und Custom gibt es fünf verschiedene Voreinstellungen.

Hard ist der Standardmodus und nur dort ist es möglich, den S-Rang zu erreichen. Medium ist ein wenig einfacher und lässt euch bis zu drei Sterne verdienen. Auf Easy sind es maximal zwei Sterne und auf Story noch ein Stern. Die Story-Stufe bezeichnen die Macher als sehr einfach.

Im Multiplayer ist es unterdessen möglich, Computerspieler zu einem Match hinzuzufügen. Alle Änderungen, die das Update vornimmt, findet ihr hier.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading