Fans wollen euch den Super-Mario-Bros-Film so zeigen, wie er gedacht war

Mithilfe von altem, neu entdeckten Material.

Zusammen mit Steven Applebaum betreibt Ryan Hoss die Internetseite smbmovie.com, eine Art Archiv zum Super-Mario-Bros-Film.

Im Mai stieß er bei einer Internetauktion auf eine Kiste, in der sich "der Heilige Gral" für ihn befand: Eine Videokassette mit der Aufschrift: "Super Mario Brothers - Cut Footage".

Darauf befinden sich alle Szenen, die im Zuge der vielen Änderungen am Film herausgeschnitten wurden. Und daraus entsteht ein neues Projekt der beiden.

Super_Mario_Bros_Movie_wie_es_gedacht_war
Ihr könntet den Super-Mario-Bros-Film so sehen, wie er gedacht war.

Ihr Ziel: Die Szenen digitalisieren und zurück in den Film schneiden, um ihn somit näher an die ursprüngliche Vision der Regisseure zu rücken.

Probleme gebe es mit der Qualität, was sich aber lösen lasse. Klar ist, dass es ein langfristiges Projekt wird, da viele Szenen in der Rohfassung und ohne Spezialeffekte vorliegen. Aber man steht auch schon in Kontakt mit Chris Woods, der damals für die Effekte im Film verantwortlich war, und erhofft sich Hilfe von ihm.

Der Artikel dazu bei Spiegel Online geht auch auf die vielen Probleme ein, die der Film hatte. Fünf- oder sechsmal sei das Drehbuch umgeschrieben worden, sagte zum Beispiel Dennis Hopper 1992 der Chicago Tribune. Im Endeffekt gebe es laut Hoss zwei Filme - einen für Kinder und einen für Erwachsene.

Ebenso ist davon die Rede, dass Hopper Wutausbrüche am Set hatte. Bob Hoskins (Mario) und John Leguizamo (Luigi) hätten zwischen Szenen Whiskey getrunken und Hoskins sich durch diesen Alkoholeinfluss die Hand gebrochen. Und die beiden Nebendarsteller Fisher Stevens und Richard Edson hätten die meiste Zeit über in ihren nahen Strandhäusern Gras geraucht.

Anders gesagt: Die Produktion verlief alles andere als reibungslos. Ein Blick auf den Artikel von Spiegel Online lohnt sich.

Quelle: Spiegel

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading