FIFA 20 FUT - Die perfekte Aufstellung mit guter Teamchemie und Fitness in Ultimate Team

Wie ihr das Maximum aus eurem Team herausholt.

Ihr kommt in Ultimate Team nicht weit, wenn eure Aufstellung vorne und hinten nicht stimmt. Wie sich eine "richtige" Zusammenstellung definiert, ist zum einen eine Frage der Spieler.

Dabei geht es vor allem um die Teamchemie, also quasi der Gesamtwert eurer Mannschaft. Es ist wie in der Realität: Ein Verein kann zwar gute Spieler zusammenkaufen, aber wenn die nicht miteinander harmonieren, wird das nichts. Dementsprechend bringt es nichts, einfach stur die Spieler mit der besten Gesamtwertung einzukaufen. Das ist einerseits sehr teuer und andererseits braucht es die Abstimmung unter Berücksichtigung der Lieblingspositionen und Läner.

Die Zusammenstellung des perfekten Teams braucht Zeit. Vom optimalen Ergebnis seid ihr anfangs weit entfernt und ihr arbeitet euch Stück für Stück näher an euer eigentliches Ziel heran. Welche Probleme es bei eurem Team womöglich gibt, veranschaulicht das Spiel übersichtlich anhand von Linien zwischen den Spielern. Grün bedeutet, dass alles gut ist. Rot ist natürlich schlecht.

FIFA_20_FUT_beste_Aufstellung
Bei der Aufstellung ist einiges zu beachten.

Die Mannschaft perfekt zusammenstellen und eine gute Teamchemie erreichen

Zuallererst solltet ihr eine Entscheidung treffen: Welches Land sollte im Fokus eures Teams stehen? Dieses ist dann die Grundlage für den Aufbau, damit die Spieler schon mal auf Landesebene miteinander harmonieren. Dazu könnt ihr zu Beginn ein passendes Starterset wählen, was den Einsteig leichter macht. Wenn ihr darüber nachdenkt, Coins in Kartensets zu investieren lasst es lieber. Die Chancen, darüber exakt euren Wunschspieler zu erhalten, sind verschwindend gering. Nehmt lieber eure Vereinskasse und durchsucht den Transfermarkt, da findet ihr eure Spieler mit ziemlicher Sicherheit.

Durchschnittliche Angaben dazu, wie lange die Zusammenstellung eures Wunschteams dauert, gibt es nicht. Dafür gibt es zu viele verschiedene Faktoren und Spieler. Einfach gesagt: Je seltener und teurer die Kicker eurer Träume sind, desto länger dauert es. Und wie gesagt, am Ende kommt es mehr auf die Teamchemie an als auf Namen. Dass der Aufbau von Silber- und Gold-Teams länger dauert als bei einem Bronze-Team, versteht sich von selbst.

Andere wichtige Faktoren für die Teamchemie sind Liga und Verein. Nehmen wir als Beispiel das Mittelfeld: Ein optimales Zentrum der Mannschaft besteht aus Spielern, die aus dem gleichen Verein, der gleichen Liga und dem gleichen Land kommen. Was nicht immer möglich ist und erst recht nicht in der vielleicht gewünschten Qualität. Für eine grüne Verbindung müsst ihr zwei dieser Voraussetzungen erfüllen.

Am Ende ist die Teamchemie wichtiger als die Gesamtstärke der Spieler. Schwächere Teams mit maximaler Teamchemie können an sich stärkere Spieler dominieren, wenn ihre Teamchemie im Keller ist. Behaltet das immer im Hinterkopf.

Manager, Trainer und Fitness nicht vergessen

Allein mit der Zusammenstellung ist es nicht getan. Trainer und Manager können ebenso einen Beitrag zur Teamchemie leisten und somit Ungleichgewichte in der Mannschaft ausgleichen. Dazu brauchen sie ebenso die passende Nationalität oder ihr müsst ihre Lieblingsformation spielen.

Die Nationalität des Trainers sollte mit dem Großteil eures Kaders übereinstimmen und berücksichtigt die Lieblingsformation des Managers. Passt nicht? Dann ändert entweder die Aufstellung oder holt euch einen anderen Manager in den Verein. Falls keiner da ist, gibt es auch Modifikationskarten, die die favorisierte Formation eines Managers anpassen können. Die sind aber unter Umständen teuer.

Für den Notfall sind Fitnesskarten nicht verkehrt und für das optimale Ergebnis solltet ihr zugleich den Fitnessbereich mit Mitarbeitern stärken. Durch diese erhaltet ihr einen Bonus auf die Wirksamkeit der Fitnesskarten.

Es gibt aber eine effektivere Methode als Fitnesskarten. Baut euch für die Bank und Reserve quasi eine zweite Mannschaft auf, statt Fitnesskarten einzusetzen. Ist eure Stammelf erschöpft, lasst ihr sie zwei Spiele lang auf der Bank und schickt das Ersatzteam ins Rennen, danach ist auch die A-Elf wieder topfit. Ersatzspieler finden sich zu Genüge und auch mit diesen lässt sich eine Mannschaft mit guter Teamchemie aufbauen. Langfristig gesehen ist das günstiger als der Einsatz von Fitnesskarten.

Mehr zu FUT in FIFA 20

Zurück zu: FIFA 20 FUT Tipps und Tricks - Coins bekommen, Team aufbauen und auf dem Transfermarkt handeln

Zurück zu: FIFA 20 Tipps und Tricks - Alle Guides in der großen Übersicht

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading