Die nächste Xbox heißt Xbox Series X - und so sieht ihr mutiges Design aus!

Mit neuen Details.

Microsoft hat den Namen seiner nächsten Xbox verraten. Vergesst Project Scarlett, hier kommt die Xbox Series X.

Zugleich stellte Microsoft das mutige neue Design seiner nächsten Konsole vor, das sich doch deutlich vom klassischen Konsolen-Standard der letzten Jahre unterscheidet.

Ihr könnt die Xbox Series X - wie auf dem Bild zu sehen - vertikal aufstellen, aber ebenso in die Horizontale bringen.

Xbox_Series_X_angekuendigt_so_sieht_sie_aus
Die Xbox Series X.

Begrüßt jeden Morgen den Master Chief mit dieser Tasse in Form seines Helms (Amazon.de).

Microsoft verspricht viermal so viel Rechenleistung wie bei der Xbox One X und das auf die "leiseste und effizienteste Art".

Zugleich stellte man den neuen Xbox Wireless Controller vor, der auf den ersten Blick nicht viel anders aussieht. Neu sind ein Share-Button wie beim DualShock 4 und ein verbessertes D-Pad, wie ihr es vom Xbox Elite Series 2 Controller kennt. Zugleich ist der neue Controller auch mit der Xbox One und Windows 10 kompatibel.

Microsofts Aussagen zufolge möchte man wohl 4K mit 60fps als Standard etablieren, es sind aber auch bis zu 120fps möglich und Variable Refresh Rate (VRR) und 8K werden ebenso unterstützt.

Beim Prozessor setzt man auf AMDs Zen-2- und RDNA-Architektur, Hardware-getriebenes Raytracing und eine SSD als Festplatte. Ebenso kommen ein Auto Low Latency Mode (ALLM) und neue Technologien die Dynamic Latency Input (DLI) zum Einsatz, Cloud-Features unterstützt die Konsole auch.

Weiterhin ist die Abwärtskompatibilität mit an Bord und umfasst alle bisherigen Xbox-Generationen.

Microsoft spricht davon, dass seine 15 Xbox Game Studios das "größte und kreativ abwechslungsreichste Line-up an Xbox-Exklusivspielen" in der Geschichte des Unternehmens entwickeln.

Die Xbox Series X erscheint zum Weihnachtsgeschäft 2020.

Zeitgleich wurde übrigens Senua's Saga: Hellblade 2 für die Xbox Series X angekündigt.

Seht indes hier, wie das Internet seinen Spaß mit dem Design der Xbox Series X hat.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (90)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureDie Castlevania Anniversary Collection gibt sich kompetent, aber schmucklos

… und zwei Auslassungen ärgern dann doch - ohne zu überraschen

FeatureDie fünf besten und schlechtesten (!) Super Mario-Spiele

Klempnerliebe - und die Leichen im Keller, die man ihretwegen vergisst.

FeatureDie 50 besten Spiele für Nintendo Switch

Diese Hits zu verpassen, könnt ihr euch nicht leisten.

Kommentare (90)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading