CoD Warzone: Alle Spezialwaffen - Nagelpistole und Co freischalten

Ab jetzt wird genagelt!

In Call of Duty Black Ops Cold War und beim Battle Royale-Ableger Call of Duty: Warzone hat mit dem neuen Update 1.38 die lang erwartete Season 4 begonnen. Wie üblich, bringt die neue Staffel jede Menge Änderungen wie 120 fps in CoD Warzone auf PS5 ins Spiel. Auch neue Waffen gibt es, wobei neben gewohnten Anblicken wie dem neuen LMG FiNN auch neue Spezialwaffen wie die Nagelpistole hinzugekommen sind. Auf dieser Seite verraten wir euch, was Spezialwaffen sind, welche speziellen Waffen euch in Warzone Season 4 erwarten und wie ihr sie freischalten könnt.

CoD Warzone: Alle Spezialwaffen - Nagelpistole und Co freischalten Inhalt:

Was sind Spezialwaffen in CoD Warzone und welche Waffen zählen dazu?

Wenn ihr nur CoD: Warzone spielt und sonst nichts mit CoD am Hut habt, wird euch der Begriff "Spezialwaffen" wahrscheinlich nicht viel sagen. Dieser Ausdruck kommt eigentlich aus CoD: Black Ops Cold War und stellt eine Waffenkategorie dar, in die alle Knarren einsortiert werden, die nicht in die üblichen Kategorien wie Sturmgewehre, Maschinenpistolen, Schrotflinten, Pistolen und so weiter passen - beispielsweise die Nagelpistole aus dem Kalten Krieg.

In Warzone gibt es die Waffenkategorie "spezielle Waffen" allerdings nicht, daher werden solche besonderen Knarren einfach in die vorhandenen Kategorien einsortiert, wo sie am ehesten dazu passen. Spielt ihr also nur Warzone, gibt es bislang keine Möglichkeit, nur die Spezialwaffen einzusehen, daher listen wir sie euch nachfolgend auf.

Diese vier Spezialwaffen gibt es in CoD: Warzone:

  • Nagelpistole (findet ihr bei den Maschinenpistolen)
  • R1 Shadowhunter Armbrust (findet ihr bei den Scharfschützengewehren)
  • Ballistisches Messer (findet ihr bei den Nahkampf-Waffen)
  • M79 Granatwerfer (findet ihr bei den Werfern)
Call_of_Duty_Warzone_Cold_War_Black_Ops_Spezialwaffen
Diese Spezialwaffen gibt es in Call of Duty Warzone und Cold War: Black Ops.

In Call of Duty Warzone Nagelpistole freischalten - So geht's

Die auf kurze Distanz besonders effektive Nagelpistole wird in Warzone den Maschinenpistolen und in Cold War den Spezial-Waffen zugeordnet und ist direkt zum Start der neuen Season verfügbar. Ihr könnt sie auf zwei Wegen für euer Arsenal freischalten: Entweder absolviert ihr eine von zwei möglichen Herausforderung oder ihr kauft sie euch als Teil von kostenpflichtigen Bundles im Store, wenn sie in der Rotation sind.

Da ihr euch das Geld vermutlich sparen oder die Knarre sofort haben wollt, sind die Aufgaben die naheliegende Lösung. Hier könnt ihr euch entscheiden, ob ihr das Ganze im PvP von Warzone / Black Ops machen wollt oder im Zombie-Modus von Black Ops. Letzteres ist einfacher, allerdings braucht müsst ihr dafür auch das Spiel besitzen oder auf ein kostenloses Wochenende warten.

Ist PvP euer Ding, müsst ihr Aufgabe Erreiche in 15 verschiedenen abgeschlossenen Spielen 5 Eliminierungen mit Spezialwaffen abschließen. Die Challenge ist nicht zu unterschätzen, denn entgegen Black Ops: Cold War habt ihr in Warzone weniger Möglichkeiten für Kills und Respawns. Außerdem sind Kills mit Spezial-Waffen etwas schwieriger zu realisieren, als mit den üblichen Standard-Knarren, und ihr müsst die Runden auch abschließen und könnt nicht vorzeitig rausspringen.

Cod_Warzone_Nagelpistole_freischalten_1
Wenn ihr die Nagelpistole in CoD Warzone und Black Ops: Cold War freischalten wollt, erwartet euch diese Aufgabe.

Sofern ihr CoD Black Ops: Cold War besitzt, raten wir dazu, einfach in ein paar Multiplayer-Matches zu springen (Nuketown ist die beste Wahl) oder ein paar Runden Zombies zu spielen, dann solltet ihr die Nagelpistole recht fix freischalten können. Habt ihr dagegen nur Warzone zur Auswahl, solltet ihr im Beutegeld-/Plunder-Modus spielen, da euch hier beliebig viele Respawns zur Verfügung stehen und ihr bereits zum Start ein Loadout mit einer oder zwei Spezialwaffen bekommen könnt. Alternativ könnt ihr euch auch ein Sturmgewehr mit Erschütterungs-Unterlauf (M203 40mm Erschütterung) schnappen, dort landen, wo viel los ist (Storage Town, Super Store), einen Gegner mit dem Erschütterungs-Unterlauf betäuben und ihn dann mit eurer Spezialwaffe (z.B. ballistisches Messer) erledigen.

Wollt ihr die Nagelpistole lieber im PvE freischalten, geht das auch im "Zombies"-Modus. Hier erwartet euch dann die Aufgabe Erreiche in Ausbruch 25 Abschüsse mit Spezialwaffen in 12 verschiedenen abgeschlossenen Regionen. "Ausbruch" könnt ihr entweder Solo oder mit Freunden spielen. Begebt euch einfach zu den vorgegebenen Zielen und verteidigt sie gegen die Zombies (erledigt dabei 25 Zombies mit Spezialwaffen) und evakuiert anschließend bei der Anomalie. Das Ganze macht ihr ein Dutzend Mal und schon habt ihr die Nagelpistole.

Cod_Warzone_Nagelpistole_freischalten_2
Im Zombie-Modus von CoD Black Ops: Cold War könnt ihr die Nagelpistole ebenfalls freischalten.

R1 Shadowhunter Armbrust - So schaltet ihr den Schattenjäger frei

Auch in Season 4 gehört die R1 Shadowhunter Armbrust wieder zum verfügbaren Arsenal. Da sie im immer mit einem Schuss ihr Ziel erledigt, war sie bei einigen Spielern im Multiplayer recht beliebt. Falls ihr euch die leise Waffe also noch holen wollt, müsst ihr entweder 1.200 CoD Points im Store blechen oder ihr erledigt die Herausforderung Erreicht mit einer Waffe ohne Aufsätze 3 "Tödliche Präzision"-Medaillen in 15 verschiedenen Spielen. Bedeutet: Ihr müsst in 15 verschiedenen Runden jeweils drei Abschüsse mit nur einem einzigen Treffer schaffen und das Match auch abschließen, um die Medaille zu erhalten.

Das ist keine leichte Aufgabe und einfach ausloggen nach den drei Kills ist auch nicht drin. Leider ist es in Warzone ziemlich schwierig, die Präzisions-Medaillen zu farmen, daher solltet ihr das Ganze in CoD Black Ops: Cold War erledigen, wo der Schattenjäger ursprünglich auch herkommt. Hier könnt ihr einfach in Team-Deathmatches mit der Sniper arbeiten, um die Medaillen einzukassieren (Nuketown bietet sich an). Habt ihr kein Cold War, müsst ihr euch wohl oder übel in Warzone versuchen - der Plunder-Modus ist dafür am besten geeignet. Alternativ könnt ihr auch warten, bis es mal wieder ein gratis Wochende für Cold War gibt.

CoD_Warzone_R1_Schattenjaeger_Armbrust_freischalten
Für die R1 Schattenjäger Armbrust in CoD Warzone müsst jede Menge "Tödliche Präzision"-Medaillien sammeln.

Ballistisches Messer in Warzone bekommen

Das ballistische Messer gibt es schon ewig in der Black Ops-Reihe und auch in Warzone wurde es mit der dritten Staffel eingeführt. Obwohl es ein paar interessante Features bietet - guter Schaden, wenig Hit-Delay - wurden die Kali-Stöcke doch oftmals bevorzugt, da sie mehr Reichweite bieten. Da änderte auch die coole Funktion, die Klingen des ballistischen Messers abzufeuern, nichts daran (dafür geht wertvolle Raketenwerfer-Munition drauf).

Mit Season 4 hat das ballistische Messer daher einen ordentlichen Buff für seine Schadenswerte erhalten, weshalb die Zweitwaffe nun wieder vielleicht wieder gute Option für den einen oder anderen abgibt. Falls ihr euch das ikonische Messer also holen wollt, müsst eine von zwei möglichen Herausforderungen absolvieren:

Für Freunde des PvP gibt es die Aufgabe: Erreiche in 15 unterschiedlichen Spielen eine "Tödliche Präzision"-Medaille und einen Nahkampf-Abschuss in einem Leben. Denkt daran, dass ich nach Erreichen des Ziels das Match beenden müsst, ihr könnt die Runde nicht mehr vorzeitig verlassen. Da das Freischalten des ballistischen Messers im Battle Royale ziemlich ätzend ist, solltet ihr das Ganze im Multiplayer-Modus von Cold War erledigen. Auch der Modus "Stock und Stein" bietet sich dafür an. Habt ihr nur Warzone, nutzt ihr am besten den Beutegeld-/Plunder-Modus oder spielt eines der großen Team-Deathmatches. Für den One-Shot-Kill empfehlen wir ein Scharfschützengewehr eurer Wahl oder die Shadowhunter Armbrust und für den Nahkampf nehmt ihr eure bevorzugte Waffe, mit der ihr vertraut seid.

CoD_Warzone_Ballistikmesser_freischalten
Das Ballistikmesser in Cod Warzone und Cold War: Black Ops hat mit Season 4 ein paar Buffs bekommen, um es wettbewerbsfähiger zu machen.

Spielt ihr lieber PvE, könnt ihr auch die Aufgabe Töte in Zombies 300 Feinde, während du eine Spezial- oder Nahkampfwaffe in epischer oder legendärer Qualität verwendest erledigen, um das ballistische Messer zu bekommen. Epische und legendäre Qualität entsprechen den Stufen 3 und 4. Wir empfehlen dafür den M79 Granatwerfer, den R1 Shadowhunter oder eine Nahkampfwaffe - damit geht es am schnellsten.

M79 Granatwerfer - Die Standardausrüstung für den Start

Für den M79-Granatwerfer müsst ihr keine besondere Aufgabe erledigen, daher eignet sich die Zweitwaffe hervorragend dafür, die Aufgabe für die Nagelpistole abzuschließen, wenn euch keine andere Spezialwaffe zur Verfügung steht. Durch ihren guten Schaden und die Reichweite der Explosion ist es damit auch nicht allzu schwierig, Gegner in die Luft zu jagen.

CoD_Warzone_M79_Granatwerfer
Der M79 Granatwerfer gehört zu den einfachen Standardwaffen, daher eignet er sich am besten, um Aufgaben mit Spezialwaffen zu erledigen, wenn ihr noch keine Waffen freigeschaltet habt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading