Miyamoto: Mario Galaxy 2 ist zu mindestens 90 Prozent neu

Mindestens

Wie Shigeru Miyamoto hinter geschlossenen Türen auf der E3 bekannt gab, besteht Super Mario Galaxy 2 zu mindestens 90 Prozent aus neuem Content. Nach der Fertigstellung des ersten Super Mario Galaxy habe das Team "Tonnen von Ideen" übrig behalten, die man nicht integrieren konnte.

"Es gab noch so viel Gameplay, das wir nicht einsetzen konnten, was uns etwas enttäuschte," gab Miyamoto zu. "Also dachten wir uns 'was soll's, lasst uns Super Mario Galaxy 1.5 machen'. Sobald wir angefangen waren, wurde das Team aber so enthusiastisch und begann, all diese neuen Dinge zu machen."

Also habe man sich für ein vollwertiges Sequel entschieden, das viele unbekannte Elemente enthalte.

"Mehr als 90 Prozent von den Dingen die man in SMG 2 sieht, wird brandneu sein, vielleicht eher 95 oder 99 Prozent," korrigierte er seine Schätzung nach oben. Unter anderen soll es einen Bohrer geben, mit dem an sich durch die Stages schraubt und auch Yoshi feiert sein Comeback. Galaxy 2 soll ungefähr genau so groß werden wie der erste Teil.

Wenn er nicht noch einmal alles umschmeisst, so Miyamoto, werde das Spiel im nächsten Jahr erscheinen.

Sehr ermutigend.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading