Nach Shattered Memories: Climax würde gerne weitere Silent-Hill-Spiele machen

"Bitte kauft unser Spiel!"

Von Silent Hill: Shattered Memories, das in den Staaten schon erhältlich ist, hört man derzeit nur Gutes. Bis uns eine europäische Testversion erreicht, wird es noch eine kleine Weile dauern, trotzdem ist es schon gut zu wissen, dass Entwickler Climax durchaus die Gelegenheit ergreifen würde, den Fans mehr Silent Hill zu liefern, wenn sie sich denn bietet.

Gegenüber dem ONM macht Lead Designer Sam Barlow allerdings kein Geheimnis darauf, dass ein Shattered-Memories-Nachfolger wohl auch vom Erfolg des speziell auf die Wii zugeschnittenen Titels abhängt:

„Wir haben es schon immer geliebt, an der Serie zu arbeiten. Seit Origins haben wir viel Zeit mit ihr verbracht. Für finden, dass wir der Serie mit Shattered Memories unseren Stempel aufgedrückt haben, wir würden also liebend gern ein weiteres machen. Zieht also alle los und kauft es!“

„Ich glaube das ist das erste Silent Hill seit eins oder zwei, bei dem die Leute sagen, dass es seine eigene Identität hat und sie reagieren wirklich gut darauf. Es wäre großartig, dies noch einen Schritt weiter zu bringen“, fügt Director Mark Simmons hinzu.

Falls es mit den Verkäufen auf der Wii nicht klappt, kann Konami ja immer noch eine PS3-Umsetzung mit Motion-Controller-Unterstützung bringen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading