Nier Replicant: Burg des Schattenfürsten und Endboss

Es ist Zeit für das große Finale. In der Burg des Schattenfürsten treffen wir auf die letzten Bosse und retten Yonah.

Nachdem alle Steinfragmente für den Schlüssel gefunden sind, ist es langsam so weit. Habt ihr noch Dinge zu erledigen (zum Beispiel ein paar bislang nicht abgeschlossene Aufgaben), wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, das zu ändern. Auch ein paar Waffenupgrades sind keine schlechte Idee, falls ihr die Materialien und Bedarf habt.

Es geht in Richtung Finale und wir erreichen in Kürze den Punkt ohne Wiederkehr. Alles, was danach passiert, steuert auf das erste Ende des Spiels zu.

Seid ihr bereit, brecht mit dem Boot auf in Richtung Verschollener Schrein. Arbeitet euch nach oben vor, genau wie bei den letzten Besuchen in diesem Areal. Im Schrein müsst ihr in den Altarraum auf dem Dach vordringen, wo ihr Yonah zu Beginn des Spiels gerettet habt.

64
Der Eingang zur Burg des Schattenfürsten befindet sich hinter dem Altar.

Auf dem Weg dorthin wollen euch stärkere Schatten an den Kragen, aber die sollten kein Problem sein. Ihr könnt auch an ihnen vorbeirennen. Nutzt auf jeden Fall den Briefkasten vor dem Altarraum, es ist der letzte im Spiel.

Drinnen nehmt ihr den Altar am Ende des Flurs in Augenschein und ihr habt noch einmal die Möglichkeit, umzukehren und euch um nicht erledigte Dinge zu kümmern. Bereit? Dann los.

Burg des Schattenfürsten

Bewegt euch geradeaus durch den Gang und öffnet die Tür, die in einen hellen, lichtdurchfluteten Hof führt. Links von der nördlichen Tür könnt ihr eine Kiste zerbrechen und findet das Zweihandschwert "Phönixschwert".

65
Beantwortet die Fragen der Vögel korrekt und ihr könnt weiter.

Bevor ihr weiter durch die Tür vorrücken könnt, müsst ihr mit den Vögeln auf dem kleinen Brunnen sprechen und ihre Fragen korrekt beantworten.

Hier die Antworten:

  1. "Wegen einer schwarzen Krankheit"
  2. "Durch die Trennung von Körper und Seele"
  3. "Sie werden in ihren entsprechenden Hüllen platziert"

Sind alle drei Fragen richtig beantwortet, könnt ihr die Tür am Ende des Hofes durchschreiten.

Boss: Popola und Devola

Die Zwillinge teilen sich eine Energieleiste und stellen nicht gerade die größte Herausforderung dar. Setzt ihnen mit Nahkampfangriffen zu, so gut ihr könnt. Dank Kainés und Emils Hilfe sollte das kein Problem sein.

Nach einem Viertel ihrer Lebensleiste wird eine kurze Zwischensequenz getriggert, in der sie die Kräfte von Grimoire Weiss kopieren und nun die Versiegelten Verse nutzen können. Das hilft ihnen aber auch nicht großartig. Weicht den Fernangriffen aus und rückt ihnen weiter mit starken Nahkampfangriffen zu Leibe.

66

Der Kampf endet, kurz bevor ihre Leiste komplett leer ist. Ihr erhaltet die Karte zur Burg des Schattenfürsten.

Setzt euren Weg fort und ihr gelangt in einen Ballsaal. Das tanzende Hofvolk verwandelt sich nach und nach in Schatten. Metzelt alle Angreifer nieder und erledigt die in den Raum dringenden Kugelschatten, nachdem Kainé die Tür aufgebrochen hat. Klickt auf Kainé, wenn sie auf dem Boden liegt, und der nächste Boss steht vor euch.

Boss: Schattenwildschwein

Kein großes Problem, dieser Boss. Umkreist das Wildschwein und haltet einfach mit Magie drauf, so gut es geht. Weicht seinen Angriffen aus, wenn es auf euch zugetrampelt kommt, und mit etwas Glück rennt es frontal gegen eine Wand. Nutzt die paar Sekunden danach, in denen es betäubt ist, und deckt es mit Schlägen ein.

67

Der Kampf sollte relativ einfach zu gewinnen sein. Danach tritt euch ein gepanzertes Schattenwildschwein entgegen. Es ist so einfach zu bekämpfen wie das andere, aber ihr könnt nicht gewinnen. Es regeneriert einfach immer wieder. Wartet, bis Kainé die Tür geöffnet hat, und folgt euren Begleitern in den Flur dahinter. In der Kiste findet ihr den Speer "Dragonerlanze".

68
Rennt an den Kisten vorbei oder zerschlagt sie, wenn sie den Weg blockieren - und bleibt auf keinen Fall stehen.

Rennt die Wendeltreppe hoch, an den einzeln stehenden Holzkisten vorbei und nutzt den normalen Speerangriff, um die Kistengruppen zu zerstören, ohne an Geschwindigkeit zu verlieren. Im großen Raum dahinter müsst ihr das Schwein abermals bekämpfen, immer und immer wieder, bis die maskierte, königliche Verstärkung aus Fassade anrückt. Macht danach so weiter und schließlich öffnet sich die Tür.

Boss: Popola und Devola

Nach ein paar Gängen ist es wieder Zeit für einen Kampf gegen die Zwillinge. Vorher erhaltet ihr noch ein paar Erklärungen und die Dokumente zum Projekt Gestalt. Konzentriert eure Angriffe dann auf eine der Schwestern und anschließend, wenn die Zwischensequenz vorüber ist, auf die andere.

69
Durch das Projektilgewitter.

Das Ende ist nun zum Greifen nah. Durchquert die letzten paar Gänge und erledigt die Schatten, die euch auf dem Weg in die Suppe spucken wollen.

Boss: Grimoire Noire

Hier solltet ihr nicht auf viel Widerstand stoßen. Das Buch ist sehr einfach zu besiegen, indem ihr im Nahkampf darauf einknüppelt, als gäbe es kein Morgen. Schützt es sich mit dem runden Schild und prescht durch den Raum, nutzt Magie. Nach der ersten, wenig erfolgreich verlaufenen Begegnung mit Grimoire Noire dürfte es sehr befriedigend sein, endlich den finalen Hieb zu landen und das Bündel Altpapier zu vernichten.

70

Danach ist es an der Zeit für das letzte Aufeinandertreffen.

Finaler Boss: Schattenfürst

Die erste Phase verläuft sehr einfach. Setzt dem Schattenfürst im Nahkampf zu und ihr solltet seine Energieleiste schnell schwächen können. Besonders wenn er ein paar Meter über dem Boden schwebt und wieder gelandet ist, bietet er Gelegenheit für ein paar schwere Treffer. Folgt danach der Zwischensequenz.

71
Bleibt in Bewegung und nutzt Weiss, solange ihr seine Magie zur Verfügung habt.

Die letzte Phase des finalen Kampfes kann ein wenig wild werden. Der Schattenfürst hat nicht viel Energie, aber er feuert euch Wände aus Magie entgegen. Nutzt hier die Fernkampfmagie und, wenn er auf dem Boden ist, eure Nahkampfwaffe. Weiss verliert schließlich all seine Kräfte und ihr seid auf euch allein gestellt.

Als Letztes geht es darum, dreimal die Schwachpunktmarkierung des Schattenfürsten zu durchbrechen, während er euch mit Wellen aus Projektilen bombardiert. Springt über diese hinweg (erleidet ihr etwas Schaden, ist das nicht so schlimm) und schlagt auf ihn ein.

72
Schlagt euch noch dreimal durch und ihr habt den Schattenfürst endlich besiegt

Nach jedem Treffer werdet ihr ans andere Ende des Raums zurückgeworfen. Wiederholt das Ganze zweimal und ihr habt es geschafft. Sprecht mit Yonah und ihr müsst eine einfache Frage beantworten: Es ist der Name eurer Spielfigur.

Damit habt ihr Nier Replicant zum ersten Mal abgeschlossen. Auf der nächsten Seite warten noch weitere Endsequenzen auf ihre Entdeckung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading