Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

EA: Die PS3 hat es schwerer

... aber gewinnt trotzdem

Larry Probst, derzeit noch CEO von Electronic Arts, glaubt an einen ausgeglicheneren Wettbewerb in dieser Konsolengeneration: Die PlayStation 3 werde die Dominanz ihres Vorgängers nicht wiederholen können.

Schuld daran ist laut Probst vor allem der hohe Preis der Konsole - aber auch, dass die Konkurrenz in Form von Microsoft und Nintendo deutliche Fortschritte gemacht hat. Microsoft beispielsweise sei mit der Xbox 360 auf dem richtigen Weg, seinen Marktanteil zu vergrößern.

Dennoch glaubt Probst, dass Sony am Ende mit der PlayStation 3 ganz vorne stehen wird, allerdings deutlich knapper als es das Unternehmen gewohnt ist. Man solle Sony und seine Konsole jedenfalls noch nicht abschreiben; es werde noch ein langes Rennen.

Tags:

Kommentare