Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gerücht: NGP heißt nun PS Vita

(Um-)Taufe auf der E3?

Gerüchten zufolge erhält Sonys Next Generation Portable auf der E3-Pressekonferenz des Herstellers seinen offiziellen Namen. Dieser soll dann fortan PS Vita lauten, was mir bislang noch nicht so recht von der Zunge rollen will.

Diese Information ist zumindest einem Blogpost eines gewissen Hugo Miramontes zu entnehmen, der mittlerweile nicht mehr zugänglich ist. Hier waren zwei angebliche Bilder aus der entsprechenden E3-Präsentation zu sehen, auf denen auch der neue Name zu lesen ist.

Später postete Miramontes unter seinem Blogger-Namen "Mega Rock" noch eine Erläuterung dazu. Immerhin gibt es noch eine gecachete Version letzteren Eintrags.

Kurz darauf war dort ein Post zu lesen, in dem stand, "Das muss so ungefähr das Dümmste sein, was ich je gemacht habe". Doch auch auf diesen Eintrag hat man keinen Zugang mehr, weil Miramontes seinen Blog nun nur noch geladenen Gästen öffnet.

Das würde natürlich Spekulationen Tür und Tor öffnen, dass es sich um einen Fake handelt, würde Ripten nicht mittlerweile unabhängig davon darauf hinweisen, den selben Namen kürzlich von einer "vertrauten Quelle" gehört zu haben.

Wie Joystiq anmerkt, war "Veta" einer der früheren Namen aus der Gerüchteküche, noch vor der Bekanntgabe des NGP-Arbeitstitels. Nächste Woche wissen wir mehr.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare