Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

L.A. Noire: Neues Video zeigt die Technik, die hinter dem Spiel steckt

MotionScan und mehr

Team Bondis Detective Thriller L.A. Noire setzt unter anderem darauf, dass ihr auf der Suche nach der Wahrheit selbst kleinste Regungen und Reaktionen eines Charakters erkennen und entsprechend deuten könnt.

Dafür hat man eigens die brandneue Technologie MotionScan genutzt, die weit über das normale Motion Capturing hinaus geht. Davon verspricht man sich einen bisher noch nie dagewesenen Realitäts- und Detailgrad.

Einen ersten Vorgeschmack darauf habt ihr schon im kürzlich veröffentlichten Trailer zu L.A. Noire bekommen und jetzt legen die Entwickler nochmals nach.

Im neuen Video erfahrt ihr mehr über die Technologie hinter dem Spiel, mit der man die Mimik von Schauspielern durch 32 hochauflösende Kameras eingefangen und in die virtuelle Welt übertragen hat.

Erscheinen soll der Titel im Frühjahr 2011 für die PlayStation 3 und die Xbox 360. Weitere Infos bekommt ihr auch in unserer Vorschau zu L.A. Noire.

L.A. Noire - Die Technologie hinter dem Spiel
L.A. Noire - Trailer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare