Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Neue Details zu Lost

Kein Multiplayer

Während deutsche Free-TV-Zuschauer weiter auf die dritte Staffel der Serie Lost warten, arbeitet man bei Ubisoft fleißig am passenden Spiel für den PC, die Xbox 360 sowie die PlayStation 3.

Das britische Magazin Xbox World 360 hat in seiner aktuellen Ausgabe nun ein paar neue Informationen zum Spiel niedergeschrieben. Demnach verwenden die Entwickler für Lost eine veränderte Version der Engine von Ghost Recon: Advanced Warfighter 2, die speziell für die organischen Schauplätze der Insel angepasst wurde. Obwohl das Spiel primär ein Third-Person Adventure ist, wird man zur Suche von Hinweisen auch in eine Ego-Perspektive schalten können.

Ihr selbst übernehmt dabei die Rolle eines Überlebenden von Flug 815, der jedoch nicht der TV-Serie entnommen wurde. Der Charakter trägt den Namen Elliott und ihr müsst einen schweren Fall von Gedächtnisverlust überwinden, indem Ihr die Vergangenheit von Elliott mit Flashbacks erforscht. Natürlich bewegt Ihr Euch gleichzeitig über die Insel, trefft höchstwahrscheinlich auf bekannte Gesichter und versucht von dort zu verschwinden.

Ein Multiplayer-Modus ist nicht geplant, allerdings denken die Entwickler ernstfahrt über Download-Content nach, der dann über Xbox Live angeboten werden könnte.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare