Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PlayStation Stars belohnt treue Käufer mit einem besseren Kundenservice

Den Fans gefällt das gar nicht.

Update vom 29. September 2022: PlayStation Stars ist heute in Asien gestartet. Die Spieler beschweren sich schon jetzt über ein Aspekt des Stufensystems. Das Programm ermöglicht den Erhalt verschiedener Belohnungen durch das Erledigen bestimmter Aktivitäten. Außerdem gibt es Stufen von ein bis vier, die weitere Vorteile mit sich bringen.

Jeder Spieler beginnt auf Stufe eins und kann sich durch den Kauf von Spielen und das Sammeln von Trophäen hocharbeiten. Auf Stufe vier seid ihr angelangt, wenn ihr 128 seltene Trophäen freigeschaltet und vier Vollpreistitel gekauft habt.

Das Problem? Stufe vier wird mit einem verbesserten Kundenservice belohnt. Dieser Vorteil besteht darin, beim Kundenservice die Warteschlange überspringen zu können. Man werde "in der Chat-Reihenfolge bevorzugt behandelt", heißt es laut der japanischen Website Automaton.

Vielen Spielern gefällt das absolut nicht und finden, dass der Kundendienst für alle Spieler gleich sein sollte. Besonders da sich die Einstufung auf das Geld bezieht, das Spieler bisher ausgegeben haben.


Heute startet Sonys neues Treueprogramm, PlayStation Stars in Asien. Im Laufe der nächsten Wochen soll es auch in anderen Regionen eingeführt werden.

PlayStation Stars kommt in weniger als zwei Wochen nach Europa

Nachdem PlayStation Stars am 29. September 2022 in Asien eingeführt wird, folgen Amerika am 5. Oktober und Europa sowie Australien am 13. Oktober.

PlayStation Stars ermöglicht es den Spielern durch das Absolvieren von verschiedenen Aktivitäten und Kampagnen In-Game-Belohnungen und mehr zu verdienen.

"Es gibt zwei Arten von Belohnungen - Treuepunkte und digitale Sammlerstücke. Die Punkte können in einem Katalog eingelöst werden, der PSN-Wallet-Guthaben, exklusive digitale Sammlerstücke und ausgewählte PlayStation Store-Produkte enthalten kann", schreibt Sony in einem am Mittwoch veröffentlichten Leitfaden.

"Digitale Sammlerstücke repräsentieren die Dinge, die PlayStation-Fans lieben, darunter auch beliebte Geräte, die an Sonys große Tradition im Bereich der Unterhaltungselektronik anknüpfen", heißt es weiter. "Zu den ersten Beispielen gehören eine Szene mit Punto, dem Gondoliere aus Ape Escape 2, PlayStation 3, PocketStation, Toro und Kuro, die einen Geburtstag feiern, Chord Machine und Polygon Man."

Die Belohnungen besitzen eine unterschiedliche Seltenheit, die sich entweder an der Seltenheit des Produktes oder dem Aufwand diese zu verdienen, orientieren. Die Sammlerstücke können in einer digitalen Vitrine in der PlayStation App angeordnet und Freunden gezeigt werden. Sony stellt klar, dass es sich bei den Belohnungen "definitiv nicht" um NFTs handelt.

Details zur Teilnahme an PlayStation Stars

Zunächst wird das Treueprogramm über die PlayStation App verfügbar sein. Erst zu einem späteren Zeitpunkt soll PlayStation Stars auf die Konsole kommen. Die Teilnahme an dem Programm ist kostenlos und nur für erwachsene Nutzer möglich. Eine Mitgliedschaft von PlayStation Plus ist nicht notwendig.

Dennoch bringt es einige Vorteile, gleichzeitig bei PlayStation Plus angemeldet zu sein. So erhalten Mitglieder des Abo-Services automatisch Punkte für Einkäufe im PlayStation Store.

Die ersten Punkte könnt ihr bei einer Kampagne sammeln, dessen Aufgabe eure Musikkenntnis testet. "Eine unserer ersten Kampagnen ist 'Hit Play/1994', bei der Mitglieder, die Spiele richtig starten, die zu songbasierten Hinweisen passen, ein besonderes Sammlerstück erhalten", so Sony.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare