Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Schließung der Xbox Entertainment Studios hat keine Auswirkungen auf Quantum Break

'Spiel und Serie sind weiter auf Kurs.'

Die Schließung der Xbox Entertainment Studios wird keine Auswirkungen auf Remedys Quantum Break haben.

Den Entwicklern zufolge geht die Entwicklung des Titels wie geplant weiter.

Das Spiel „wird nächstes Jahr erscheinen und sowohl Spiel als auch Serie sind weiter auf Kurs", so ein Microsoft-Sprecher gegenüber Polygon.

„Die Neuigkeiten bezüglich der Xbox Entertainment Studios haben keinen Einfluss auf unsere Entwicklung und wir freuen uns darauf, auf der gamescom in August mehr Details zu Quantum Break zu verraten."

Quantum Break erzählt seine Geschichte in Form des Spiels selbst wie auch in Form von TV-Episoden, die gleich mit auf der Disc des Titels sein sollen.

Erscheinen wird Quantum Break 2015 für die Xbox One.

Quantum Break - Gameplay-Teaser

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare