Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Snakebyte BT Headset:Adapt 5 - Test: Kleiner Kopfhörer-Adapter, große Wirkung

Was kann der Bluetooth-Adapter?
Ein günstiger Adapter, der Bluetooth-Headsets mit der PS5 verbindet und euch einen Platz für USB-Geräte an der Konsole spart.

Wer gerne Audio-Geräte per Bluetooth an seine PlayStation anschließen möchte, weiß, dass das nicht so einfach ist, wie es sein könnte. Da Sony den Zugang für Drittanbieter sperrt, müsst ihr auf externe Lösungen für dieses Problem zurückgreifen. Sehr zur Freude von Drittanbietern wie Snakebyte, die mit dem BT Headset:Adapt 5 exakt diese Lücken füllen möchten. Ob sich dafür 20 Euro lohnen?

Effektiv ist der BT Headset:Adapt 5 ein kleiner Adapter für euren DualSense-Controller, den ihr in den 3,5mm-Klinkenanschluss eures Pads steckt. Mit Strom wird das Gerät über seinen internen Akku versorgt, der sich via USB-Kabel laden lässt. Es saugt euren Controller also nicht zusätzlich leer. Das enthaltene, 20 cm lange USB-Kabel (USB-A zu USB-C) fällt allerdings in der Praxis extrem kurz aus und ist wenig hilfreich.

Überträgt nur zur euch

Auf dem Adapter habt ihr wiederum eine LED als Statusanzeige sowie vier Tasten. Damit könnt ihr den Sound stummschalten, den Adapter in den Pairing-Modus schalten sowie die Lautstärke erhöhen und reduzieren. Da der BT Headset:Adapt 5 auf einen dreipoligen Strecker für die Verbindung mit dem Controller setzt, lässt sich das Mikrofon eures Headsets nicht verwenden, vielmehr seid ihr zum Sprechen auf das im DualSense integrierte Mikrofon angewiesen. Nicht die optimalste Lösung, wenn ihr viel mit anderen kommunizieren möchtet und wert auf eine gute Qualität legt. Möchtet ihr primär Dinge hören, spielt es jedoch keine große Rolle.

Der Adapter am DualSense-Controller.

Der Adapter sitzt im Normalfall vernünftig im 3,5mm-Anschluss des DualSense und stört auch nicht bei den sonst üblichen Bewegungen. Lediglich, wenn ihr ständig auf die seitlichen Tasten drückt, löst er sich nach einiger Zeit etwas vom Anschluss. In der Praxis kommt die ständige Anpassung der Lautstärke zwar eher selten vor, wenngleich die Lautstärkeregler am Headset hiermit nicht funktionieren, im Großen und Ganzen stellte es bei mir aber kein großes Problem dar. Eine dezent bessere Halterung hätte aber trotz allem nicht geschadet, damit das Gerät komplett wackelfest sitzt. Gleichzeitig ist der Adapter so mit Controllern von Drittanbietern kompatibel.

Die Verarbeitungsqualität ist gut, aufgrund des Preises von 20 Euro ist aber auch kein High-End-Material zu erwarten. Der Adapter besteht aus Plastik und fühlt sich dementsprechend an. Aber es ist alles sauber verbaut und die vier Tasten geben euch mit einem hörbarem Klicken Feedback, wenn ihr sie betätigt.

Problemlose Kopplung mit mehreren Geräten

Problemlos funktioniert die Kopplung mit verschiedenen Audio-Geräten. Einfach in den Pairing-Modus gehen, am entsprechenden Gerät ebenfalls das Pairing starten und innerhalb von Sekunden sollte die Verbindung hergestellt sein. Nach wenigen Minuten Inaktivität schaltet sich der Adapter automatisch aus, um Strom zu sparen. Die Laufzeit gibt Snakebyte mit bis zu 18 Stunden an. Ein realistischerer Wert sind rund 15 Stunden, nach circa zwei Stunden ist der Adapter wieder aufgeladen.

Über den Headset-Anschluss verbindet ihr ihn.

Abseits der PlayStation 5 könnt ihr dank Bluetooth 5.0 auch zusätzlich etwa euer Smartphone damit verbinden, um während des Spielens Telefonate zu führen, Musik-Apps oder WhatsApp zu verwenden. Durch die Stummschalten-Taste des BT Headset:Adapt 5 könnt ihr im Fall der Fälle direkt den Spielsound abschalten, damit er nicht mehr beim Anruf stört. Oder beim Musikhören.

Snakebyte BT Headset:Adapt 5 Test - Fazit

Letztlich ist die Frage: Braucht ihr den BT Headset:Adapt 5? Das kommt darauf an. Normalerweise setzen drahtlose PlayStation-Headsets von Drittanbietern auf ein USB-Dongle. Mit dem BT Headset:Adapt 5 spart ihr euch also besagten Platz im USB-Slot, da ihr nicht mehr auf das Dongle angewiesen seid. Wenn ihr also unbedingt einen freien USB-Slot bei eurer PlayStation 5 braucht, könntet ihr euch über die Anschaffung des BT Headset:Adapt 5 Gedanken machen. Er macht seine Sache gut, verbindet sich auch noch mit einem weiteren Gerät und überträgt den Sound gut und zuverlässig aufs Wireless Headset. Die Konstruktion könnte insgesamt noch etwas stabiler sein, aber für 20 Euro erhaltet ihr eine vernünftige Qualität, die ihren Zweck erfüllt. Nicht mehr und nicht weniger.

In unserer Test-Philosophie findest du mehr darüber, wie wir testen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare