Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

So sah The Witcher im Jahr 1997 aus

Bislang ungesehenes Material.

Ein Jahrzehnt, bevor CD Projekt das erste Witcher-Spiel veröffentlichte, befand sich bereits eines in Entwicklung.

Unter der Leitung von Adrian Chmielarz (Bulletstorm, The Vanishing of Ethan Carter) werkelte das polnische Team Metropolis Software im Jahr 1997 an dem Titel.

Mit unseren Eurogamer-Kollegen aus England sprach er schon vor einigen Jahren darüber, aber erst jetzt sind bewegte Bilder dazu aufgetaucht. Dafür danken könnt ihr den früheren Metropolis-Mitarbeitern Kacper Reutt und Jarek Sobierski, die zusammen mit Host Arek Kaminski unten im Video rund zehn Minuten Prototyp-Material zeigen.

Das Spiel sollte ein Action-Adventure mit linearer Story und einigen Ansätzen einer sich verzweigenden Story und RPG-Mechaniken werden. Ebenso plante man das Ganze als "erwachsenes" Spiel.

"Ich weiß, dass es 2014 ein wenig wie ein Klischee klingt, aber 1997 war das nicht wirklich offensichtlich. Dinge wie moralische und schwierige Entscheidungen oder ein düsteres Storytelling waren damals nicht üblich. Aber das war das Ziel und das lag allein an der Qualität des Ausgangsmaterials - es inspirierte uns dazu, etwas Besonderes zu machen", so Chmielarz damals.

Die Entwicklung kam bis zu einem ersten spielbaren Kapitel voran und mit Topware fand man auch einen Publisher, aber letzten Endes war das Projekt zu ambitioniert und die Entwickler hatten zu viel mit anderen Projekten zu tun.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare