Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Spider-Man: Zurückblicken und Quarantäne

Spider-Man-Komplettlösung: So stoppt ihr den Ausbruch der Rykers-Insassen und kümmert euch um die Tumulte auf dem Raft.

Beschreibung: Ich war schon ewig nicht bei Tante May - ich sollte mich mal wieder als "verantwortungsvoller Neffe" zeigen …

Nach dem Gespräch mit May, müsst ihr direkt wieder los, denn jemand hat den Laster überfallen, in dem der Teufelsatem transportiert wurde. Als ihr am Unfallort einkommt, seht ihr, dass das Rykers-Gefängnis ebenfalls angegriffen wird. Peter lässt sich von Yuri dort absetzen. Besiegt die ersten Ausbrecher und macht euch dann in den Hof vor, wo sich herausstellt, dass die Verbrecher die Waffenkammer geplündert haben.

Nun schießt man mit Raketenwerfern und Sturmgewehren auf euch. Das ist auch die Reihenfolge, in der ihr euch um die Gegner kümmern solltet. Aufprallnetze und Netzbomben sind hier eine gute Idee. So geht das eine Weile weiter, bis euch Yuri fragt, ob ihr auf das Dach gelangen könnt. Oben sitzt ein Officer fest. Legt auch auf dem Dach alle Feinde lahm. Es kann vorkommen, dass manche Feinde schwer zu finden sind. Schaut dazu aufs Radar. Liegen alle flach, reißt ihr mit L1 und R1 die Doppeltür auf und befreit den Polizisten. Dann helft ihr dem Wächter im Polizeiwagen.

Nachdem der Wachturm mit einem Raketenwerfer beschossen wurde, geht der Aufstand in seine letzte, aber auch heißeste Phase. Die Verbrecher mit Scharfschützengewehre sollten eure ersten Ziele sein, damit ihr euch am Boden in Ruhe um das Fußvolk kümmern könnt. Nach diesem Kampf versuchen ein paar schwere Jungs, einen Hubschrauber zu stehlen. Stoppt das Fluggerät in einem QTE.

Danach wird auch das Raft angegriffen. Es muss sich um eine Ablenkung gehandelt haben. Nun bekommt ihr es mit Elektro zu tun, der eine ganze Reihe Gefangener freilässt. Die besiegt ihr allerdings ohne größere Probleme, weil keine Waffen im Spiel sind und reichlich Stromkästen an den Wänden hängen, mit denen ihr auf engem Raum viele Leute gleichzeitig vorübergehend bewegungslos machen könnt.

Folgt anschließend Elektro nach und öffnet die schwere Tür, wo auch Rhino - der echte diesmal - direkt zur Party hinzustößt. Auch Scorpion ist gleich mit von der Partie. Zunächst aber mal wieder ein Kampf gegen ein paar gewöhnlichere Feinde.

Schwingt dann Elektro hinterher, bevor ihr ihn aber dingfest machen könnt, schnappt euch der Vulture. Dieses Wiedersehen ist aber nur von kurzer Dauer, dann setzt ihr die Verfolgung von Elektro fort. Weicht dabei seinen Schüssen aus, was nicht allzu schwer ist. Als ihr wieder in einen Innenbereich kommt, müsst ihr einen Schacht hochlaufen, während euer Feind von oben Trümmer herabregnen lässt. Weicht mit Kreis auf eine der anderen Bahnen aus und dann oben durchs Loch in der Decke.

Auf dem Dach kommt es zu einer Sequenz, nach der die Mission vorüber ist.


Weiter mit Spider-Man: In die Traufe

Hier geht's zur Übersicht aller Hauptmissionen in Spider-Man

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Spider-Man-Komplettlösung

Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare