World of WarCraft: Tom Chilton über Patch 4.3

'Der Raid-Finder wird unser dritter Schwierigkeitsgrad'

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Patch 4.3 für World of WarCraft hatten wir in Zusammenarbeit mit unserer Schwesterzeitschrift MMO PRO die Gelegenheit, mit Blizzards Tom Chilton über die Dinge zu sprechen, die besagter Patch so mit sich bringen wird. Dabei ging es um alles, was uns World-of-WarCraft-Spielern, abseits der bekannten Informationen, auf den Nägeln brennt. Also: Quests, Items - und natürlich Todesschwinge.

Eurogamer: Ihr habt verlauten lassen, dass der Kampf gegen Todesschwinge über mehrere Locations verläuft. Was können wir alles erwarten?

Tom Chilton: Es wird eine wirklich lange Auseinandersetzung. Sie beginnt beim Wyrmruh-Tempel, in dem man erst Todesschwinges Vasallen bezwingen muss - auf dem Weg zum finalen Kampf wollen sechs Bosse erledigt werden. Die Schlacht gegen Todesschwinge selbst startet dann am Wyrmruh-Tempel, wo man die "Demon Soul" nutzt, um ihn zu verwunden. Anschließend geht es an Bord eines Luftschiffes, von dem man sich auf Todesschwinge herabstürzt und ihn auf seinem Rücken bekämpft. Dort versucht man seine Rüstung zu zerstören, um ihn zu schwächen. Wenn das geschafft ist, rast er gen Erdoberfäche und fliegt in Richtung Mahlstrom. So wie zuvor bei seiner Flucht, will er dort wieder zu Kräften kommen. In dieser letzten Phase bekämpft man ihn im Mahlstrom und ringt mit dem, was die schrecklichen Korruptionen aus ihm gemacht haben.

Eurogamer: Wie ist die Raid-Instanz aufgebaut? Trifft man die Bosse in bestimmten Flügeln an?

Tom Chilton: Sie ist aufgeteilt in verschiedene Bereiche in und rund um den Tempel. Die Action findet außerhalb statt, ganz oben auf dem Tempel selbst und auch in den Wyrmruh-Instanzen. Wie etwa dem Auge der Ewigkeit.

Eurogamer: Mischen sich NPCs in den Kampf ein, um uns zu unterstützen?

Tom Chilton: Definitiv. Es wird jede Menge Unterstützung von wichtigen Hauptfiguren geben. Thrall spielt beispielsweise eine große Rolle. Aber nicht nur dort, sondern auch in den Dungeons, die zum Schlachtzug gegen Todesschwinge führen. Interaktion gibt es zudem mit Ysera sowie vielen anderen Bekannten der verschiedenen Aspekte. Achja, und natürlich ist Alexstrasza auch dabei.

Eurogamer: Wie sieht es in punkto Meta-Erfolg aus? Gibt es ein weiteres neues Reittier? Und falls ja, auf was dürfen wir uns dann freuen?

Tom Chilton: Es wird defintiv einen Untersatz für das Bezwingen von Todesschwinge geben. Aber um was es sich handelt, können wir zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht verraten.

Eurogamer: Eine der neuen Fünf-Mann-Instanzen wird laut deiner Aussage in den Höhlen der Zeit spielen. Heißt das, wir sehen Todesschwinges Vergangenheit?

Tom Chilton: Nun, eigentlich gehst du zuerst in die Zukunft. Du musst mit Nozdormu sprechen und ihn überzeugen, dich zur Schlacht an der Quelle der Ewigkeit zu schicken. Man geht also in die Zukunft und man wird einen Ausblick bekommen, wie die Welt aussehen würde, wenn Todesschwinge und der Zwielicht-Kult gewonnen hätten. Und man wird an diesem Weltuntergang teilnehmen. Es ist eine sehr düstere, gemeine Vision der Zukunft. Und mit dieser Vision lässt sich auch Nozdormu überzeugen, dass er dich zur Quelle der Ewigkeit zurückbringt - eine der drei neuen Fünf-Mann-Instanzen. Hier wird man auf Bosse wie Azshara treffen oder auch Manoroth. Und hier wird man Thrall unterstützen, die "Demon Soul" zurückzubekommen, mit der Todesschwinge geschwächt werden kann.

Eurogamer: Wird es neue Quests geben, wie in Patch 4.2?

Tom Chilton: Es wird keine neue Quest-Zone wie in Patch 4.2 geben. Man erhält aber Aufträge in Zusammenhang mit den drei Fünf-Spieler-Instanzen und dem Schlachtzug.

Eurogamer: Quelle der Ewigkeit ist die zweite Instanz, wie heißen die beiden anderen Dungeons?

Tom Chilton: Die erste Instanz trägt den Namen "End Time (Anm.: Endzeit), das dritte Fünf-Spieler-Dungeon heißt "Hour of Twilight" (Anm.: Stunde des Zwielichts).

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Tanja Menne

Tanja Menne

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading