World of Warcraft: Wrath of the Lich King

Spotlight

Schlüsselereignisse

19th September 2011

WoW: 'Raid-Finder' ab Patch 4.3

Erster Content-Patch für World of WarCraft: Legion angekündigt

Noch vor der Veröffentlichung der Legion-Erweiterung für World of WarCraft hat Blizzard den ersten Content-Patch angekündigt.

Patch 7.1 hört demnach auf den Namen „Return to Karazhan" und bringt besagtes Gebiet als Fünf-Spieler-Dungeon mit neun Bossgegnern zurück.

MMO Champion hat die Details aus dem Ankündigungsstream zusammengefasst. Darin wurde auch bestätigt, dass das alte Karazhan weiterhin existieren wird und den Spielern zur Verfügung steht.

Weiterlesen...

Neuer Trailer zum WarCraft-Film veröffentlicht

Zum WarCraft-Kinofilm wurde ein zweiter Trailer veröffentlicht.

Ihr könnt euch das Video weiter unten anschauen.

„In Azeroth, dem Reich der Menschen, herrscht seit vielen Jahren Frieden. Doch urplötzlich sieht sich seine Zivilisation von einer furchteinflößenden Rasse bedroht: Orc-Krieger haben ihre, dem Untergang geweihte, Heimat Draenor verlassen, um sich andernorts eine neue aufzubauen. Als sich ein Portal öffnet, um die beiden Welten miteinander zu verbinden, bricht ein unbarmherziger und erbitterter Krieg um die Vorherrschaft in Azeroth los, der auf beiden Seiten große Opfer fordert", heißt es.

Weiterlesen...

Poster, Bilder und Teaser-Trailer zum WarCraft-Film veröffentlicht

Update (04.11.2015): Als weiteren Vorgeschmack auf den ersten Trailer hat man nun einen kurzen Teaser dazu veröffentlicht.

Darin sind schon mal einige kurze Ausschnitte aus dem Film zu sehen. Das Video seht ihr nachfolgend.

Originalmeldung (03.11.2015): Zum WarCraft-Film, der nun auf den Namen WarCraft: The Beginning hört, wurde ein neues Filmposter veröffentlicht.

Weiterlesen...

Erste Szenen aus dem Warcraft-Film geleaked

Comic-Con-Material mit Smartphone abgefilmt.

Der offizielle Trailer des Warcraft-Films von Duncan Jones (Moon, Source Code) lässt noch bis November auf sich warten. Erste Szenen erreichen uns aber schon jetzt in Form eines Leaks von der San Diego Comic-Con.

Interaktiver Trailer zum World-of-Warcraft-Film erschienen

Interaktiver Trailer zum World-of-Warcraft-Film erschienen

Segelt auf einem Greifen über Stormwind.

Vor ein paar Tagen noch, sagte Regisseur Duncan Jones, dass der World-of-Warcraft-Film, schlicht "Warcraft" genannt, beinahe fertig sei und dass er bereits Ideen für eine Trilogie habe. Nun erscheint aus dem Hause Industrial Light & Magic, ein interaktiver Trailer zum Film.

In dem YouTube-Trailer Skies of Azeroth fliegt ihr auf dem Rücken eines Greifen sitzend über die Menschenhauptstadt Stormwind.

Dabei könnt ihr in dem Video den Kopf in jede Himmelsrichtung bewegen, um das Panorama zu genießen und euch den virtuellen Wind um die Nase wehen zu lassen.

Weiterlesen...

World of Warcraft - Die coolsten, seltensten und begehrtesten Reittiere

So farmt ihr euch die begehrtesten und seltensten Reittiere.

Reittiere gehören schon seit den frühesten Anfangszeiten von World of Warcraft zum Spielinhalt. Ursprünglich nur als schnelles Beförderungsmittel gedacht, haben sich die Reittiere schnell zu einer Art Statussymbol unter den Spielern gemausert. Anstoß des Ganzen waren und sind superseltene Reittiere, die sich in der Regel durch ihr Modell und ihre Farbe stark von den alltäglichen Reittieren abheben. Natürlich trägt auch ihre geringe Dropchance und der oftmals große Zeitaufwand, um an die Zügel eines seltenes Reittier heranzukommen, sein übriges bei.

World of WarCraft: Patch 6.1 lässt euch Selfies machen

In World of WarCraft könnt ihr künftig auch Selfies machen.

Patch 6.1 für das Spiel, der sich derzeit auf dem Public Test Realm befindet, führt die sogenannte „S.E.L.F.I.E. Camera" ein.

Das Ganze wird als Belohnung für eine Garrison-Follower-Quest freigeschaltet, durch die Erfüllung weiterer Quests könnt ihr drei weitere Filter dafür freischalten: Sketch, Black and White und Death.

Weiterlesen...

WoWs Executive Producer entschuldigt sich für Launch-Probleme bei Warlords of Draenor

Nach dem nicht gerade reibungslosen Launch der WoW-Erweiterung Warlords of Draenor hat sich dessen Executive Producer J. Allen Brack nun im offiziellen Forum dafür entschuldigt. Zugleich erhalten Abonnenten als Entschädigung fünf Tage kostenlose Spielzeit.

Viele Spieler hatten vor allem mit langen Warteschlangen zu kämpfen und auch das neue Garrison-Feature sorgte für Probleme, ließ Spieler etwa keine Fortschritte bei der Story oder beim Housing erzielen.

„Ich weiß, wie sehr ihr euch alle auf diese Erweiterung gefreut habt, und nachdem ihr euch einloggen und eintauchen konntet, haben alle Kommentare, die ich gesehen habe, klar gemacht: Es ist eine unserer besten bisher. Aber die Qualität der Inhalte wiegt die unterdurchschnittliche Art und Weise, wie der Launch abgelaufen ist, nicht auf und dafür bitte ich euch um Entschuldigung", schreibt er.

Weiterlesen...

World of WarCraft: DDoS-Angriff zum Launch von Warlords of Draenor

World of WarCraft: DDoS-Angriff zum Launch von Warlords of Draenor

Aber auch viele Spieler sorgen für Serverprobleme.

Fast schon erwartungsgemäß hat World of WarCraft im Zuge der Veröffentlichung von Warlords of Draenor mit ein paar Serverproblemen zu kämpfen.

Das liegt einerseits auch an einem DDoS-Angriff auf die Server, wie Blizzard im offiziellen Forum mitteilt. Andererseits tummeln sich in manchen Regionen aber auch einfach zu viele Spieler, was zu Problemen führt.

Unsere Eindrücke zum Start von World of WarCraft: Warlords of Draenor könnt ihr übrigens lesen, indem ihr diesem Link folgt.

Weiterlesen...

Betatest zu World of WarCraft: Warlords of Draenor startet heute

Betatest zu World of WarCraft: Warlords of Draenor startet heute

Zu den Waffen, die Kriegsherren von Draenor rufen zum öffentlichen Test.

Nun ist es also soweit, vergangene Nacht wurden die seit langer Zeit laufenden Alpha-Realms vom neuen Add-on zu World of WarCraft, "Warlords of Draenor", geschlossen. Die Einladungen zur offiziellen Beta sollten bereits in den E-Mail-Postfächern der ersten glücklichen Beta-Tester gelandet sein.

Den rund 25 Gigabyte großen Beta-Client könnt ihr bereits jetzt per Battle.net-App (Launcher) oder direkt vom Battle.net saugen und auch die Charaktererstellung beziehungsweise die Auswahl eines vorgefertigten Charakters ist schon möglich, die Realm-Server gehen jedoch erst heute Abend um 23:00 Uhr (Freitag, den 27. Juni) an den Start.

Wie Bashiok (WoWs Community Manager) vor Kurzem per Twitter bestätigte, sollen mit dieser erste Beta-Invite-Welle vor allem WoW-Veteranen eingeladen werden. Spätere Einladungen werden aber wohl wieder nach dem üblichen Zufallsprinzip ablaufen.

Weiterlesen...

Eg.de Frühstart - Flashback, Rayman Legends, Tribes: Ascend

Flashback enthält das Original, 40 Origins-Bonus-Level in Rayman Legends und womöglich Mod-Tools für Tribes: Ascend geplant.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - SimCity, Microsoft, World of WarCraft

Möglicher Offline-Modus für SimCity, angeblich MS-Pressekonferenz auf der gamescom und Blizzard denkt über Mikrotransaktionen nach.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

World of WarCraft: Zahl der Abonnenten sinkt um 1,3 Millionen

Activision fährt bessere Ergebnisse ein als erwartet, bleibt aber vorsichtig.

Im ersten Quartal seines Geschäftsjahres hat Activision Blizzard rund 1,3 Millionen Abonnenten von World of WarCraft verloren. Mit 8,3 Millionen aktiven Spielern hat man aber nach wie vor einen deutlichen Vorsprung vor der Konkurrenz.

Eurogamer.de Frühstart - 20.11.2012

Firmware 2.00 für die Vita verfügbar, Strike Suit Zero erscheint im Januar und dritte Spartan-Ops-Episode erhältlich.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

World of WarCraft: Patch 5.0.4 heute, bringt accountweite Reittiere mit sich

World of WarCraft: Patch 5.0.4 heute, bringt accountweite Reittiere mit sich

Blizzard führt Änderungen an den Klassen durch, neues Talentsystem und vieles mehr.

Blizzard hat heute Patch 5.0.4 für World of WarCraft veröffentlicht, der aktuell bereits runtergeladen werden kann. Aufgrund von Wartungsarbeiten sind die Server allerdings noch bis zum Nachmittag (ca. 15 Uhr) nicht erreichbar.

Unter anderem bringt Patch 5.0.4 ein neues Talentsystem mit sich. Es gibt zum Beispiel ein gänzlich neues Layout für die Spezialisierungen. Hier seht ihr die Hauptfähigkeiten jeder Spezialisierung, die ihr nur dann benutzen könnt, wenn die jeweilige Spezialisierung aktiv ist.

Bei den Talenten steht euch nun unabhängig von eurer Spezialisierung eine Reihe neuer Fähigkeiten zur Verfügung, allerdings könnt ihr nur ein Talent pro Reihe auswählen. Mit dabei sind alte Talente, teils auch in veränderter Form, sowie komplett neue Fähigkeiten. Falls ihr mal die falsche Wahl trefft, könnt ihr ein einzelnes Talent mit einem Folianten des klaren Geistes (herstellbarer Gegenstand) oder durch einen Besuch beim Klassenausbilder eure gesamten Talente zurücksetzen.

Weiterlesen...

Blizzards Battle.net gehackt

E-Mail-Adressen kompromittiert, zum Teil auch weitere Details in bestimmten Regionen.

Wie Blizzard bestätigt hat, gab es in dieser Woche einen Hackerangriff auf das Battle.net.

Blizzard führt BattleTags ein

Ein Name für das Battle.net

Blizzard wird im Battle.net die BattleTags einführen. Dabei handelt es sich um einen von euch gewählten Namen, der dann zur Identifizierung im Battle.net und allen damit verbundenen Spielen dient.

Da behaupte mal einer, bedrucktes Papier sei altmodisch. Die aktuelle Ausgabe unseres Schwestermagazins MMO PRO wartet jetzt beim Zeitschriftenhändler auf euch und bringt jede Menge frische Infos, Tipps und 44 satte Seiten exklusiver Klassenguides zu World of Warcraft mit.

WoW: 'Raid-Finder' ab Patch 4.3

WoW: 'Raid-Finder' ab Patch 4.3

Schneller Schlachtzüge spielen

Mit Patch 4.3 wird Blizzard den "Raid-Finder" einführen, der ähnlich wie der bisher bekannte "Dungeon-Finder" funktionieren wird. Über dieses Feature können Schlachtzüge mit zufälligen Spielern über verschiedene Server hinweg zusammengestellt werden.

Im Gespräch mit Eurogamer.de und MMO PRO enthüllte Tom Chilton, dass Blizzard damit hauptsächlich Spieler im Blick habe, die einfach gerne mal alles sehen würden, es aber nicht schaffen, an regelmäßigen Schlachtzügen teilzunehmen. Der Schwierigkeitsgrad soll niedriger sein als bei der normalen oder heroischen Version eines Raids - angepasst auf die Tatsache, dass "25 zufällige Spieler zusammengewürfelt werden", so Chilton.

Man wird über den "Raid-Finder" einen Schlachtzug mehrfach die Woche spielen können, man wird also keine "ID" bekommen. Dafür wird neben dem Schwierigkeitsgrad aber noch mehr angepasst. Chilton: "Es wird weniger Achievements geben und zum Beispiel keine Titel oder Reit- beziehungsweise Flugtiere als Belohnung." Auch die Gegenstände werden über einen niedrigen Item-Level verfügen, der aber natürlich über dem der Dungeon-Gegenstände liegen wird.

Weiterlesen...

World of WarCraft: Neues Paar legendäre Dolche kommt mit Patch 4.3

Wie Tom Chilton in einem Interview mit Eurogamer.de bestätigte, wird Blizzard mit Patch 4.3 ein neues Paar legendäre Dolche integrieren.

Wie schon für den mit Patch 4.2 eingeführten Stab "Drachenzorn, Tarecgosas letzte Ruhe", so wird auch diese Nahkampfwaffe eine spezielle Quest-Reihe bekommen.

Damit dürfen sich jetzt nicht nur zaubernde Fernkämpfer über einen starken legendären Gegenstand freuen, sondern auch Schurken.

Weiterlesen...

World of WarCraft: Tom Chilton über Patch 4.3

FeatureWorld of WarCraft: Tom Chilton über Patch 4.3

'Der Raid-Finder wird unser dritter Schwierigkeitsgrad'

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Patch 4.3 für World of WarCraft hatten wir in Zusammenarbeit mit unserer Schwesterzeitschrift MMO PRO die Gelegenheit, mit Blizzards Tom Chilton über die Dinge zu sprechen, die besagter Patch so mit sich bringen wird. Dabei ging es um alles, was uns World-of-WarCraft-Spielern, abseits der bekannten Informationen, auf den Nägeln brennt. Also: Quests, Items - und natürlich Todesschwinge.

Eurogamer

Tom Chilton

Weiterlesen...

World of WarCraft: Patch 4.2 online

World of WarCraft: Patch 4.2 online

Sturm auf die Feuerlande in vollem Gange

Der Patch 4.2 zu World of WarCraft steht seit Kurzem online zum Download bereit.

Unter dem Namen Sturm auf die Feuerlande findet ihr die neue Feuerlande Raid, den neuen Boss Ragnaros und neue, epische Rüstungsgegenstände.

Außerdem gibt es neue täglichen Questen und zahllose weitere fixes sowie Feature-Updates, die ihr am besten unserer Übersicht zum Patch 4.2 entnehmt, die wir in Zusammenarbeit mit unserem Schwestermagazin MMO Pro auf Eurogamer.de veröffentlicht haben.

Weiterlesen...

WoW Patch 4.2 - Eine Übersicht

FeatureWoW Patch 4.2 - Eine Übersicht

Frische Infos zum nächsten Update

Dieser Artikel erscheint mit freundlichem Gruß unseres Schwestermagazins MMO Pro auf Eurogamer.de

Patch 4.1 ist erst wenige Wochen alt, da überschlagen sich auf den Test-Servern bereits die Ereignisse für 4.2. Es wollen tägliche Aufgaben in Hyjal abgearbeitet und neue Haustiere eingefangen werden. Unter anderem eine weitere Katze, ein Pflanzen-Viech, ein Bärenjunges, ein putziger Drachenwelpe sowie ein geflügelter Löwe (Blizzard-Shop für 10 Euro).

Darüber hinaus laden die Feuerlande zum kurzweiligen Testen ein, ihr ergattert für 100 beziehungsweise 300 gewertete Schlachtfelder neue Reittiere und es winken diverse Klassenänderungen. Und last but not least lauert obendrein ein frischer, höllischer PVP-Boss in Tol Barad.

Weiterlesen...

WoW-Update 4.2: Knapp 60 neue Quests und sieben Bosskämpfe

Blizzard hat mit unseren englischen Kollegen über das 4.2er Update von World of Warcraft gesprochen. Neben einem neuen Raid, hält das bereits im letzten Jahr auf der Blizzcon diskutierte Encounter Journal einzug. Dazu gibt es eine neue Questline und eine neue legendäre Waffe.

Während des zentralen Firelands Raids ziehen die Spieler gegen den mächtigen Elemental Lord Ragnaros.

Abseits des Raids geht es um eine Questline, in denen man für die Druiden von Hyjal eine Basis in den Firelands aufzubauen. Eine weitere Serie von Quests dreht sich um Horde-Häuptling Thrall, der hinter Deathwings Schlamassel in Azeroth aufzuräumen versucht.

Weiterlesen...

WoW: Housing könnte nie kommen

Man braucht einen guten Grund dafür

Ein Housing-System für World of WarCraft war immer mal wieder im Gespräch, letzten Endes könnte es aber vielleicht nie integriert werden

Happy Birthday: Blizzard wird 20!

Die Gründer sagen 'Dankeschön'

WOW-Erfinder von Blizzard wird heute 20 Jahre alt. In einem speziellen Geburtstagsvideo, zu sehen unten, richten sich aus diesem Anlass die Mitbegründer des Unternehmens, Michael Morhaime und Frank Pearce, an die Fans.

WoW: Patch 4.06 veröffentlicht

WoW: Patch 4.06 veröffentlicht

Mit umfangreichen Änderungen

Blizzard hat heute den Patch 4.06 für World of WarCraft veröffentlicht.

Das Update bringt allerlei Änderungen mit sich, zum Beispiel hat man an der PvP-Schlacht auf Tol Barad gearbeitet und ein Sound-Problem behoben, das dazu führte, dass Sounds zu lange abgespielt wurden.

Wie üblich gibt es auch noch Dutzende Änderungen an Klassen, Quests, Items und Co., die euer Spielerlebnis weiter verbessern sollen.

Weiterlesen...

Blizzard wird 20 Jahre alt

Und feiert mit der Community

"1991 entschlossen sich drei Jungs von der Universität UCLA, gemeinsam eine Firma für Videospiele zu gründen. Ihr Ziel: Coole Spiele entwickeln und dabei Spaß haben."

WoW: Patch 4.0.3a verwüstet Azeroth

WoW: Patch 4.0.3a verwüstet Azeroth

Vorbereitung auf Cataclysm

World of WarCraft: Cataclysm wird erst in knapp anderthalb Wochen erscheinen, doch Azeroth liegt schon jetzt in Trümmern.

Mit dem nun veröffentlichten Patch 4.0.3a bereitet man die Online-Welt auf die Veröffentlichung des Add-Ons vor.

In den Östlichen Königreichen und in Kalimdor gab es dramatische Änderungen am Terrain, zudem erwarten euch neue Quests.

Weiterlesen...

Blizzard: Keine echten Namen in Foren

Entwickler rudert zurück

Nach dem ganzen Trubel rund um die geplante Darstellung der echten Namen der Spieler in den Blizzard-Foren rudert der Entwickler nun zurück und rückt von seinem Vorhaben ab.

Blizzard: DRM ein aussichtsloser Kampf

Piraten zahlenmäßig überlegen

Momentan überbieten sich die Hersteller von PC-Spielen mit immer restriktiveren Maßnahmen zur Sicherung ihrer Produkte gegen die Raubkopierer. Blizzard hat nun einen ebenso ernüchternden wie einleuchtenden Grund genannt, dass die Entwickler zu immer neuen DRM-Maßnahmen greifen müssen: Es ist schlicht ein Kampf, den man nicht gewinnen kann.

WoW Cataclysm: Beta steht bevor

WoW Cataclysm: Beta steht bevor

Erste Einladungen verschickt

Frei nach dem Motto „Was lange währt, …“ hat Blizzard nun der US-Seite 1UP eine verheißungsvolle Email geschickt. Der zufolge sind die ersten Einladungen für die geschlossene Beta der dritten World-of-Warcraft-Erweiterung bereits verschickt.

Blizzard „rüste“ sich gerade für die Beta und verschicke derzeit besagte Einladungen an Vertreter der Presse. Ein genaues Datum für den Start der Probephase gab das Unternehmen nicht bekannt.

Den jüngsten Äußerungen Mike Mohaimes zufolge, soll Cataclysm jedoch noch in diesem Kalenderjahr erscheinen, was nahelegt, dass die Beta in nicht mehr allzu weiter Ferne liegen dürfte.

Weiterlesen...

WoW: Details zum neuen Dungeon-System

WoW: Details zum neuen Dungeon-System

Volkswechsel ab sofort möglich

Blizzard hat genauere Details zum neuen Dungeon-System von World of WarCraft enthüllt, das im kommenden Update enthalten ist.

Selbiges ermöglicht beispielsweise Realmübergreifende Instanzen und Gruppen. Zudem kann man sich von überall in die entsprechende Instanz teleportieren und gelangt beim Verlassen wieder an eben jene Stelle zurück. Auch wenn man zwischendurch mal neue Vorräte braucht oder Ausrüstung reparieren muss, kann man sich wieder hineinteleportieren.

Wer mit einer Gruppe unterwegs ist, die mindestens ein durch das Dungeon-System zufällig zugewiesenes Mitglied enthält, bekommt zusätzliche Belohnungen. Darunter unter anderem auch den Begleiter "Mopsiger Streuner".

Weiterlesen...

World of WarCraft in Zahlen

180.000 Bugs seit Launch

Während einer Präsentation auf der Austin Game Developers Conference nannten die beiden WoW-Produzenten Frank Pearce und J. Allen Brack jede Menge Zahlen zu World of WarCraft.

FeatureThe Making of World of Warcraft

Teil 1: Vom Konzept bis zum Start

Elf Millionen Spieler. Zwei Erweiterungen. 1,2 Milliarden Umsatz pro Jahr. 16 GB auf der Festplatte. Milliarden von Spelstunden. Tonnen von gedruckten Seiten. Ein Film mit Sam Raimi als Regisseur bereits in Arbeit. Ein Milliarden-Dollar-Graumarkt für Gold und Gegenstände. Eine Episode von Southpark. Therapeuten, die Charatere im Spiel erstellen, um Suchtberatung zu betreiben.

FeatureWorld of WarCraft: Wrath of the Lich King

Über Arenakämpfe, Ruf des Kreuzzugs und...Housing

World of WarCraft hat mich zu Beginn trotz aller Liebe zur Thematik nie sonderlich begeistert. Obwohl ich seit der ersten Beta einen Account besaß, befand sich mein einziger, wirklich ausführlich gespielter Charakter, ein Ork-Jäger, beim Release von Wrath of the Lich King gerade mal auf Level 53 – und ja, ich habe die ganze Zeit voll bezahlt. Ohne ein vernünftiges Team, die Lust sich auf eine Gilde einzulassen und die vielen Annehmlichkeiten moderner MMOs (Questhelper, Erfahrungspunkte auf Schlachtfeldern, moderne Grafik), blieb Blizzards Millionenseller für mich, trotz seines gewaltigen Umfangs, immer nur zweite Wahl.

Sam Raimi dreht WarCraft-Film

Starttermin und Cast noch unklar

Wie Blizzard und Legendary Pictures heute bekannt gaben, hat man Sam Raimi als Regisseur für den kommenden WarCraft-Film verpflichtet.

Blizzard sichert sich "Cataclysm"

Neue WoW-Erweiterung im Anmarsch?

Wie auf vg247 zu lesen ist, hat sich Blizzard den Markennamen „Cataclysm“ sichern lassen. Die Rechte daran erstrecken sich auf Videospiele, Spielzeug und Konsorten, was zunächst nichts weiter Verwunderliches ist.

WoW ermöglicht Seitenwechsel

Entsprechendes Feature in Arbeit

In EverQuest 2 ist es schon lange möglich, in World of WarCraft in Zukunft auch: Der Seitenwechsel von Gut zu Böse. Oder umgekehrt.

WarCraft Regional Finals in Köln

Die Sieger fliegen zur BlizzCon

Seit heute finden in Köln die 2009 WarCraft Regional Finals statt, bei denen sich die besten Spieler aus World of WarCraft und WarCraft 3: The Frozen Throne treffen und um den Titel streiten.

Neues Blizzard-MMO = neue Marke

"Ein überwältigender Prozess"

In den offiziellen World of Warcraft-Foren hat ein Blizzard-Mitarbeiter heute Nacht auf die Spekulationen einiger Community-Mitglieder reagiert. Das "Next-Gen MMO" ist offenbar eine vollkommen neu entwickelte Marke.

CSU will laut BILD WoW verbieten

Behauptet man zumindest

Sofern man der gestrigen Ausgabe der Münchner BILD-Zeitung glaubt, will die CSU das - wie man es so schön bezeichnet - "Killerspiel" World of WarCraft verbieten.

Worlds.com droht auch WoW & Second Life

Wenn Klage gegen NCsoft durchkommt

Aktuell läuft bereits eine Klage von Worlds.com gegen NCsoft. Das Unternehmen gibt darin an, das Patent für "Systeme und Methoden" zu besitzen, die es "Usern erlaubt, in einer virtuellen Umgebung miteinander zu interagieren".

WoW:

WoW: "Dual Specs" im nächsten Patch

Einfach zwischen zwei Talent-Setups wechseln

In einem Frage-Antwort-Artikel auf der offiziellen Blizzard-Seite gibt Greg Street, Senior Game Designer von World of Warcraft, Infos zum Hauptfeature des kommenden WoW-Contentpatchs bekannt: Dual Specs.

Mit dem nächsten Patch wird es Spielern möglich sein, ganz einfach zwischen zwei verschiedenen Talent-Spezifikationen, Hotbars und Glyphen zu wechseln. Dadurch wird es den Spielern unter anderem erleichtert, zwischen PvP-Arenen und Raids zu wechseln. Anstatt ihr Setup mühselig jedesmal anzupassen, wird man seinen Charakter praktisch auf Knopfdruck spezialisieren können.

Das Feature steht zuerst nur Level-80-Charakteren zur Verfügung, die eine einmalige Gebühr an ihre Ingame-Talenttrainer entrichtet haben. Das Level-Limit dient laut Street dazu, Spieler mit niedrigerem Level mit der Komplexität nicht zu überfordern. Je nachdem, wie das neue Feature von der Spielerschaft aufgenommen wird, könnte sich später noch etwas an dem Mindest-Level ändern.

Weiterlesen...

Kolumne: Medienzensur als Lösung?

Es geht definitiv mehr!

Seit Dienstag sind in unseren News – namentlich Pfeiffer: GTA IV indizieren, WoW ab 18 - einige der neuesten Eskapaden des Kriminologen und Medienretters Christian Pfeiffer nachzulesen. Die Indizierungsforderung erstaunte nicht weiter und was er zu World of Warcraft zu sagen hatte, klingt ein wenig absonderlich. Aber ich spiele leider kein WoW, daher halte ich mich hier zurück. Der Satz, bei dem sich allerdings meine Nackenhaare aufstellen, war der Abschluss: "Es gibt zudem Schicht- sowie interfamiliäre Faktoren, aber da können wir weniger tun. Bei den Medien können wir etwas tun!"

Pfeiffer: GTA IV indizieren, WoW ab 18

Lieber Rugby statt GTA

Kriminologe Christian Pfeiffer spricht sich in einem aktuellen Interview einmal mehr für eine Indizierung von Grand Theft Auto IV aus und fordert obendrein, dass World of WarCraft ab 18 sein sollte.

Wrath of the Lich King: Zehn Tage gratis

Für unentschlossene WoW-Spieler

Blizzard hält ein neues Angebot für World-of-Warcraft-Spieler bereit, die sich noch nicht recht entscheiden konnten, ob das neue Addon Wrath of the Lich King nach ihrem Gusto ist.

World of WarCraft: Wrath of the Lich King

Was ist das denn? Ein Wrath of the Lich King-Test? Warum soll man das denn testen? Kauft doch eh jeder, der World of WarCraft spielt, egal welche Note unter dem Text hier steht. Und außerdem ist das Ding mittlerweile vier Jahre alt. Eine Erweiterung zu einem vier Jahre alten Spiel, dessen Gameplay sich auch noch mehr wie ein zweiter Job anfühlt? Vielen Dank, aber nein. Ohne mich.

Kommt das irgendwem bekannt vor? Solche Reaktionen muss man als World of WarCraft-Spieler schon mal aushalten können. Aber natürlich nur von Ungläubigen, die denken, dass es sich bei Arthas um eine Auto-Versicherung und bei einer 25er-Instanz um eine Dauerkarte im Bräunungssalon handelt. Aber wie auch immer man zum erfolgreichsten (westlichen) MMO und der zweiten Erweiterung Wrath of the Lichking steht, es ist zweifelsfrei einer der Höhepunkte des Spielejahres 2008.

Mittlerweile sind zwei Jahre seit dem Release des letzten Add-Ons The Burning Crusade vergangen und da wird es natürlich höchste Zeit, dass Blizzard die treue Community mit neuem Content füttert. Wie es sich gehört, bringt Lichking deshalb einen zusätzlichen Kontinent, die Erhöhung auf Maximalstufe 80, neue Fähigkeiten und selbstverständlich jede Menge frische Quests.

Weiterlesen...

Lich King: 2,8 Millionen in 24 Stunden

Mehr als The Burning Crusade

Man konnte im Vorfeld schon fast damit rechnen, doch nun ist es auch amtlich: World of WarCraft: Wrath of the Lich King hat am ersten Tag die Absätze der vorherigen Erweiterung The Burning Crusade übertroffen.

FeatureWorld of WarCraft: Wrath of the Lich King

'Das Housing steht noch auf der Agenda'

World of WarCraft-Spieler sind ein enthusiastisches Völkchen. Trotz gefühlten Minustemperaturen, einem eisigen Wind und vielen Stunden Wartezeit, strömten sie in der Nacht vom 12. auf den 13. November zahlreich zum Mega-Kaufhaus Alexa, um sich zusammen mit anderen „Verrückten“ ihre persönliche Kopie Wrath of the Lich King abzuholen. Activision Blizzard hatte zum zweitgrößten Launch-Event der Welt eingeladen und lieferte satte sechs Stunden Programm, um die Fans bei Laune zu halten.

Neues Blizzard-MMO kein WoW-Sequel

In einem Interview mit dem Wired-Spieleblog Game|Life gab Blizzard-CEO Mike Morhaime bekannt, dass das "Next-Gen-MMO", das Blizzard derzeit entwickelt, kein simpler Nachfolger zu World of Warcraft sein wird.

Abgesehen davon ist nur wenig zu dem Spiel bekannt, Blizzard hält sich bezüglich Details sehr bedeckt. "Es wird anders", sagt Morhaime nach etwas Nachgehake.

"Lass uns einfach sagen, dass es anders sein wird und kein Sequel zu World of Warcraft ist [...] Wir wollen World of Warcraft mit diesem neuen MMO nicht ersetzen. Wir wollen eine andere Massively-Multiplayer-Erfahrung schaffen, und World of Warcraft läuft hoffentlich noch gut, wenn wir es veröffentlichen."

Weiterlesen...

WoW kostete 200 Mio. seit dem Launch

WoW kostete 200 Mio. seit dem Launch

Blizzard gibt Zahlen bekannt

Der Betrieb eines Online-Rollenspiels ist sicherlich keine günstige Angelegenheit. Wie teuer das werden kann, belegen die aktuellen Zahlen von Blizzard.

Demnach kostete World of WarCraft seit seiner Veröffentlichung im November 2004 ganze 200 Millionen Dollar, wie man gestern im Rahmen einer Telefonkonferenz mit Analysten bekannt gab.

Angesichts der regelmäßigen Einnahmen durch die knapp elf Millionen Abonnenten des Titels dürfte man diese Summe aber sicherlich verschmerzen können.

Weiterlesen...

WoW: Blizzard plant neue Ländereien

Nach Wrath of the Lich King

Auch für die Zeit nach der Veröffentlichung von World of WarCraft: Wrath of the Lich King hat Blizzard bereits Pläne, was die Erweiterung der Landmasse im Online-Rollenspiel angeht.

Pearce: Erfolg von WoW war 'anstrengend'

Viel gelernt und viele Fehler gemacht

Blizzard-Mitbegründer Frank Pearce hat den Erfolg des Online-Rollenspiels World of WarCraft als "anstregend" bezeichnet. Zudem sei die Last des Unternehmenswachstums ein "großartiges Problem, das man haben kann".

FeatureWorld of Warcraft: Wrath of the Lich King

'Spieler-Häuser sind in der Priorität nicht hoch genug'

Von den zahlreichen auf einer Games Convention interviewten und getroffenen Produzenten, Game Designern und PR-Menschen aus der Branche, gehören Mitarbeiter der Firma Blizzard immer zu den vielbeschäftigsten und professionellsten. Kein Wunder, wenn selbst halb-intellektuelle Tageszeitungen und in die Jahre gekommene Jugend-Radiosender sich mittlerweile für World of Warcraft interessieren. Alle wollen mit den Entwicklern aus Kalifornien sprechen und sie vielleicht sogar einmal anfassen.

World of WarCraft erhält Grafik-Update

Nach Angaben von World of WarCraft-Producer J. Allen Brack verfolgt man einen "sich wiederholenden, organischen" Ansatz, wenn es um die Verbesserung der Grafik des MMOs geht.

Damit widerspricht er Berichten über eine vollständige grafische Überarbeitung, die mit der nächsten Erweiterung kommen könnte.

"Ein wichiger Fakt ist, dass wir generell einen sich wiederholenden, organischen Ansatz im Hinblick auf Grafik-Updates verfolgen. Wir arbeiten uns lieber Feature für Feature nach vorne, anstatt an eine eine komplett 'neue Grafik-Engine' zu denken", so Brack. "Wir haben zum Beispiel über neue Pläne für das Wasser diskutiert, aber das wäre etwas für zukünftige Content-Updates oder Add-Ons."

Weiterlesen...

Atari-Gründer sieht Ende von WoW

Aber keinen würdigen Nachfolger

Als Gründer von Atari, Erfinder von Pong und damit Quasi-Gott des Spielemediums schenkt man den Äußerungen Nolan Bushnells zur aktuellen Situation der Branche immer gerne Aufmerksamkeit.

FeatureWorld of WarCraft: Wrath of the Lich King

Death Knight, Talente, Northrend

Bei all der Aufregung, die mit der Ankündigung von Diablo III einher ging, war es ein Leichtes zu vergessen, dass auch noch ein paar andere Schmankerl auf dem Blizzard Worldwide Intivational in Paris um Beachtung buhlten. Namentlich StarCraft II und World of WarCraft: Wrath of the Lich King. Beide bis zu einem bestimmten Grad spielbar, sowohl für Pressevertreter als auch Besucher.

WoW mit 9,3 Mio. Spielern

Irgendwo muss ein Nest sein

Publisher Vivendis aktueller Finanzbericht zeigt unter anderem eine neue Rekordmarke für das Online-Rollenspiel World of WarCraft.

Blizzard: 'Haben wichtige Lektionen gelernt'

Der Spielemarkt ist ein Donut

In der Eröffnungsrede zur Austin Game Developers Conference stellte Blizzards Michael Morhaime wichtige Lektionen vor, die sein Unternehmen im Laufe der Jahre gelernt hat. Am bedeutungsvollsten ist demnach das Gameplay.

WoW: Add-On angekündigt

Jetzt ist es offiziell (Update)

Kurz nach 21:00 Uhr, Zeit für eine Ankündigung! Aber eine Überraschung gibt es leider nicht für Euch. Wie im Vorfeld der BlizzCon bereits öfter und gerade in den letzten Tagen besonders häufig vermutet, kündigte Blizzard am Abend das World of WarCraft-Add-On Wrath of the Lich King an.