Batman: Arkham City mit DirectX-11-Problemen

Patch unterwegs, Wechsel zu DX9 empfohlen

Die PC-Version von Batman: Arkham City hat bei der Nutzung von DirectX 11 mit Performance-Problemen zu kämpfen.

Bei Rocksteady kennt man das Problem und arbeitet bereits an einem Patch, um die Schwierigkeiten zu beseitigen.

In der Zwischenzeit empfiehlt man betroffenen Spielern, vorrübergehend zu DirectX 9 zu wechseln.

Das könnt ihr via Games for Windows Live über den Launcher erledigen. Klickt mit der rechten Maustaste auf Batman: Arkham City, wählt den Launcher und dann die Einstellungen. Dort solltet ihr die entsprechenden DirectX-Optionen finden und müsst sowohl DX11-Features als auch DX11-Tessellation deaktivieren.

Bei Steam macht ihr ebenfalls einen Rechtsklick auf Arkham City und nehmt dann den Menüpunkt zur Konfiguration der PC-Optionen. Sucht auch hier nach den DX-Einstellungen und ändert diese.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading