Patch für Arkham City behebt DX11-Probleme bei 64bit-Nutzern

32bit-Nutzern empfiehlt man weiter DX9

Via Steam ist ab sofort ein neues Update für Batman: Arkham City erhältlich, das die DirectX-11-Probleme des Spiels behebt. Nun, zumindest für Nutzer eines 64bit-Betriebssystems.

Wenn ihr Windows Vista oder Windows 7 in der 32-bit-Version benutzt, solltet ihr laut Rocksteady vorerst weiterhin DirectX 9 verwenden.

"Wir arbeiten aktiv daran, die verbliebenen Probleme in Bezug auf DirectX 11 für Nutzer von 32bit-Versionen von Windows Vista oder Windows 7 zu beheben."

Abgesehen von Performance-Problemen kümmert sich der Patch auch um weitere Dinge, beispielsweise konnte das Spiel abstürzen, wenn man zwischen den Charakterbiografien und den Arkham City Stories wechselt oder wenn man sofort "Start drücken" im Titelbildschirm drückte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading