Neues Gameplay-Video zeigt, wie sich Homefront: The Revolution spielt

Zeit für einen Aufstand.

Crytek UK hat erste Spielszenen aus dem kommenden Shooter Homefront: The Revolution gezeigt. Dabei handelt es sich um die Mission, die man bereits im Vorfeld der E3 der Presse vorgeführt hatte - siehe dazu auch unsere Homefront: The Revolution Vorschau.

Das Material wurde bei Twitch im Livestream gezeigt, erwartet nun also nicht die bestmögliche Qualität im folgenden Video. Ihr bekommt aber dennoch einen guten Eindruck von Philadelphia, das im Spiel die neue Hauptstadt der Invasoren aus Nordkorea ist.

In dem Video seht ihr, wie der Spieler sich mitsamt einiger Kollegen ausrüstet und einen Checkpoint der Koreaner angreift.

Während einer der Begleiter für eine Ablenkung sorgt und damit eine große Zahl der Feinde weglockt, fährt ein weiterer ein ferngesteuertes Fahrzeug mit einer Bombe in den Checkpoint. Aber seht einfach selbst.

Homefront: The Revolution erscheint 2015 für PC, Mac, Linux, Xbox One und PlayStation 4.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading