Mirror's Edge 2: 'Wir stecken noch ziemlich früh in der Entwicklung'

Offener Brief der Produzentin.

Der eine oder andere mag sich auf der E3 vielleicht mehr Spielszenen zum neuen Mirror's Edge erhofft habt, aber wie bei Mass Effect 4 oder Star Wars: Battlefront gab es eher konzeptuelles Material zu sehen.

Auf der offiziellen Webseite hat sich nun Produzentin Sara Jansson in einem offenen Brief unter anderem dazu geäußert.

"Ein Jahr ist es nun her, seit wir bekannt gegeben haben, dass wir hier bei DICE tatsächlich an einem neuen Mirror's-Edge-Spiel arbeiten. Ich möchte euch mitteilen, dass die Entwicklung des Spiels hervorragend verläuft, und dass ich davon überzeugt bin, dass ihr das Spiel lieben werdet! Mir ist natürlich klar, dass sich viele von euch wahrscheinlich mehr Einblicke in das Spiel erhoffen, aber wir stecken noch ziemlich früh in der Entwicklung, und unser engagiertes Mirror's-Edge-Team arbeitet mit aller Kraft daran, das bestmögliche Spiel zu erschaffen", schreibt sie.

Man wolle das Spiel und Faith so weiterentwickeln, dass sich daraus ein „mitreißendes neues Spielerlebnis" ergibt. „Das Spiel soll einsteigerfreundlich genug sein, damit neue Spieler schnell ins Spiel finden, aber zugleich soll es für Veteranen anspruchsvoll genug sein. Unser Ziel ist es zudem auch, die weltweit besten First-Person-Nahkämpfe zu ermöglichen. Mit modernstem Kampf-Gameplay, das sich nahtlos in die noch weiter optimierten, flüssigen Bewegungen einfügt. Das sind ziemlich hohe Ziele, aber wir sind bereit, uns diesen Herausforderungen zu stellen."

„Es ist mir vergönnt, dieses Spiel, an dem wir arbeiten, Tag für Tag spielen zu dürfen - ich kann es gar nicht erwarten, es mit euch zu teilen. Und schon bald werde ich genau das tun. Das Team hat all die kleinen Problemchen entfernt, die es beim Spielen des ersten Teils noch gab, und gleichzeitig hat es jede Menge innovative Elemente eingebaut", so Jansson weiter.

„Das Ergebnis ist ein außerordentlich packendes Spielerlebnis. Das Mirror's-Edge-Universum ist immer noch einzigartig - aber jetzt erstrahlt es in neuem, frischem Glanz. Wir möchten euch diesmal außerdem auch noch mehr über Faith und ihre Welt erzählen. Dazu gibt es aber später noch mehr..."

„Vielen Dank für all euer Feedback, eure Fragen und euren Zuspruch, den ihr uns im letzten Jahr gegönnt habt. Genau das gibt uns die Motivation, immer weiterzumachen, niemals nachzulassen und unsere gesetzten Ziele zu erreichen. Macht weiter so! Ich melde mich in Kürze wieder bei euch!"

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading