Größte Videospielsammlung der Welt versteigert

Jede Menge Spiele und einen gekaufter Guinessbuch-Eintrag.

Michael Thommason, Guinessbuch-Rekordhalter für die größte Videospielsammlung der Welt, hat sich von seinem Miniaturmuseum an Games getrennt. Auf einer Game-Gavel-Auktion versteigerte er seinen kompletten Fundus samt Guinness-Zertifikat für 750.250 US-Dollar.

Mehr als 11.000 Spiele und zahllose Hardware enthält die Sammlung, darunter einige Systemkomplettsammlungen mit allem, was für die jeweiligen Geräte je erschien.

Zum Verkauf kam es, weil Besitzer Thommason familiäre Bedürfnisse zu decken hat. Er denkt allerdings trotzdem daran, mit dem Sammeln noch einmal von vorne zu beginnen.

Gesehen bei Game Informer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading