Große Beute: Spieler erbeuten in der Battlefield-Hardline-Beta 9 Billionen Dollar

EA veröffentlicht Statistiken zur Beta.

1

Electronic Arts hat einige Statistiken zur vor kurzem beendeten Beta von Viscerals kommendem Titel Battlefield Hardline veröffentlicht.

Bei den Banküberfällen im Spiel haben die Betatester im Blood-Money-Modus demnach ganze 9 Billionen Dollar erbeutet. Das entspricht wiederum der achtfachen Menge an Geld, das sich in den USA tatsächlich im Umlauf befindet.

Darüber hinaus wurden im Verlaufe der Online-Partien etwa 13 Millionen Fahrzeuge mit einem Gesamtwert von 374 Billionen Dollar zerstört.

Im Heist-Modus haben die Spieler wiederum 1,6 Millionen Einbrüche begangen. Die Hälfte davon konnte von der Polizei vereitelt werden, ebenso wurden 330.000 Verhöre durchgeführt.

Alle Statistiken aus der Beta entnehmt ihr der entsprechenden Infografik rechts.

Battlefield Hardline wird am 23. Oktober 2014 für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 und PC erscheinen.

Zuvor findet auf allen Plattformen noch ein weiterer Betatest statt.

Battlefield Hardline - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading