Sledgehammer will keine High-End-PC-Demos von Call of Duty: Advanced Warfare zeigen

Man will nichts zeigen, was man nicht auf einer Konsole erreichen könne.

Entwickler Sledgehammer will keine High-End-PC-Demos von Call of Duty: Advanced Warfare zeigen, um Konsolenspieler nicht zu täuschen, indem man ihnen Dinge präsentiert, die auf den Konsolen womöglich gar nicht machbar sind.

„Wir hatten immer ganz bestimmte Spezifikationen im Sinn", sagt Sledgehammers Mitgründer Michael Condrey im Gespräch mit dem OXM. „Wir sind kein Studio, das einfach eine High-End-PC-Demo zeigt, die wir niemals auf eine Konsole bringen könnten."

In den letzten drei Jahren habe man eng mit Microsoft zusammengearbeitet, um bezüglich ihrer Pläne auf dem Laufenden zu bleiben und sich entsprechend daran ausrichten zu können.

„Microsoft war ein großartiger Partner für Call of Duty", so Condrey.

Die Auflösung von Advanced Warfare auf der Xbox One soll höher sein als noch bei Call of Duty: Ghosts, konkrete Zahlen könne man derzeit aber noch nicht nennen.

Und die verbesserte Grafik hat man laut Condrey auch dem ein Jahr längeren Entwicklungszyklus zu verdanken: „Wir müssen Activision nicht nur für das zusätzliche Jahr danken, sondern dafür, dass wir uns auf diese eine Sache konzentrieren konnten. Drei Jahre, um in die Next-Gen einzusteigen. Das jüngste Spiel - und mehr Neuigkeiten dazu folgen noch - stand unseren Ambitionen nie im Weg, beeinflusste in keinster Weise unsere Kreativität und hielt uns nicht davon ab, die Next-Gen-Hardware voll auszunutzen."

Condrey zufolge musste man sich einfach keine Sorgen darüber machen, zwei Hardware-Generationen zu unterstützen, wie das bei vielen Spielen im letzten Jahr der Fall gewesen sei.

Call of Duty: Advanced Warfare erscheint am 4. November 2014 für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3 sowie PC.

Call of Duty: Advanced Warfare - Entwickler-Video

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading