Diablo 3: Patch 2.1.1 für die PC-Version veröffentlicht

Verbesserungen für den Hexendoktor und mehr.

Blizzard hat heute Patch 2.1.1 für die PC-Version von Diablo 3 in Europa veröffentlicht.

Unter anderem nimmt man Verbesserungen am Hexendoktor vor, hat etwa die Lebensdauer der Zombiehunde stark erhöht.

Weiterhin wurde zum Beispiel die Zahl der fallengelassenen Goldhaufen bei der Nutzung des Gegenstandes „Gabe des Sammlers" reduziert, gleichzeitig aber der Goldbetrag pro Goldhaufen erhöht. Der Gesamtbetrag soll letzten Endes gleich bleiben, die Übersicht auf dem Bildschirm verbessert sich jedoch.

Ebenso wurden die Chancen, einen legendären Gegenstand von Kadala zu erhalten, „stark erhöht.". Das Gleiche gilt aber auch für die Kosten.

Die kompletten Patch Notes findet ihr hier.

Diablo 3: Reaper of Souls - Ultimate Evil Edition - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading