In absehbarer Zeit wird es kein Minecraft 2 geben

Ausgeschlossen wird ein Nachfolger aber nicht.

Ein Minecraft 2 wird es zumindest in absehbarer Zeit nicht geben.

1

„Zuerst einmal gibt es derzeit keine Gespräche über ein Minecraft 2", sagt Mojangs CEO Jonas Martensson im Gespräch mit IGN.

Er rechne damit, dass Minecraft noch bis mindestens 2020 unterstützt wird: „Ich kann nicht versprechen, dass es niemals ein Minecraft 2 geben wird, aber in absehbarer Zeit ist nicht damit zu rechnen."

Auch Matt Booty, General Manager der Microsoft Game Studios, fügt hinzu, dass es „niemals" Gespräche über ein Minecraft 2 gab. Er betrachtet Minecraft eher als Plattform, die mit der Zeit kontinuierlich aktualisiert wird.

Martensson zufolge besteht Mojangs Hauptaufgabe derzeit darin, auf das Feedback der Spieler zu hören, Mods zu unterstützen und das Spiel für so viele Plattformen wie möglich zu veröffentlichen.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading