Team Fortress 2 hat einen neuen Spielmodus bekommen

Inspiriert durch echte Sportarten.

Valve hat Team Fortress 2 mit Pass Time einen neuen Spielmodus spendiert.

Dieser Modus entstand in Zusammenarbeit mit J.J. Abrams' Produktionsfirma Bad Robot und den Escalation Studios und befindet sich derzeit noch in der Beta.

In Pass Time kombiniert man die Action des Multiplayer-Shooters mit Elementen aus echten Sportarten wie Fußball, Hockey oder Basketball.

Zwei Teams treten hier gegeneinander an und euer Ziel besteht darin, mehr Tore zu erzielen als der Gegner. Der Spielball ersetzt die Waffen und wenn ihr ihn tragt, könnt ihr ihn durch Betätigung der primären Feuertaste passen oder schießen. Berührt ein Gegner den Ball, fängt er ihn dadurch ab.

Ebenso könnt ihr euch den Ball schnappen, indem ihr den Träger im Nahkampf überwältigt. Tragt ihr ihn, bekommt ihr Boni auf Gesundheit oder Geschwindigkeit.

Ein paar Impressionen daraus seht ihr im nachfolgenden Video (via Valve News Network).

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading